Ertüchtigung der Kläranlage

Erweiterung Kläranlage, Beauftragungen und Kosten – 3. Quartal

Stand Entwurfsplanung (April 2013)
Rohbau + Ausbaugewerke:                                 ca. 2.088.450,00 Euro
Maschinentechnische Ausrüstung:                    ca.    590.365,00 Euro
Elektrotechnische Ausrüstung:                           ca.    461.720,00 Euro
Nebenkosten                                                          ca.    628.100,00 Euro
Gesamt:                                                                   ca. 3.768.635,00 Euro

Stand zum 01.10.2015:

Auftragsvergaben:                                                    3.267.584,72 Euro
Kostenschätzung:                                                     3.768.635,00 Euro
bisher verausgabt:                                                    1.854.897,85 Euro
 

Die Auftragsvergaben setzen sich wie folgt zusammen:
Planungs-, Vermessungs- u. Nebenkosten:                              447.607,24 Euro (brutto)
Beauftragungen ausführende Firmen                                     2.819.977,48 Euro (brutto)

  Groß-Zimmern, 15. Dezember 2015

Bodenplatte im Kombibecken ist betoniert

Bei dem Zwischenpumpwerk wurde die Decke über dem Kellergeschoss betoniert, verschiedene Wandscheiben des anschließenden Schachtbauwerkes im Kellergeschoss müssen noch betoniert werden.
Bei dem Kombibecken wurde die Bodenplatte am 22.05.2015 betoniert, die ersten Pumpen der Grundwassererhaltung wurden bereits an der tiefsten Stelle des Kombi-Beckens zurückgebaut.
Bezüglich der Kostenentwicklung ist mitzuteilen, dass sich die Beauftragungen an auszuführende Firmen mit Stand 01. April 2015 auf bisher 2.783.207,54 € brutto belaufen. Die Kostenschätzung für die vergebenen Gewerke lag bei 3.140.000 €. Im Rahmen der Unterhaltung der Kläranlage muss an 18 Anlagenteilen die Blitzschutzanlage erneuert werden. Hier wurde der Auftrag an eine Fachfirma zum Preis von 23.346,91 vergeben.

 

Groß-Zimmern, den 26. Mai 2015

Baumaßnahme verzögert sich

Nachdem bereits im letztem Jahr die Hauptgewerke vergeben wurden, liegen wir aktuell im geplanten Kostenrahmen. Mit Hochdruck wird derzeit an der sehr umfangreichen Grundwasserhaltung gearbeitet. Da diese noch nicht zum Abschluss gekommen sind, verzögert sich die Gesamtbaumaßnahme um ca. 4 Wochen.

Groß-Zimmern, im März 2015

Spatenstich zur Ertüchtigung der Kläranlage

Gemeinde Groß-Zimmern investiert 3,7 Millionen Euro in eine bessere Abwasserqualität

200 Tonnen Stahl und 6000 Meter Kabel werden innerhalb des nächsten Jahres auf der Groß-Zimmerner Kläranlage verbaut und verlegt. Dies sind nur einige zahlreicher imposanter Zahlen, die am Mittwoch Ingenieur Lutz Unger aus Anlass des Spatenstiches zur Ertüchtigung der Groß-Zimmerner Kläranlage preisgab. Nach der Fertigstellung des zweiten Kombibeckens, mit Nachklärung und Belebung erfüllt die Gemeinde Groß-Zimmern dann sowohl die Forderung des Regierungspräsidium Darmstadt nach einer so genannten Zweistraßigkeit der Abwasserbehandlungsanlage, wie auch die Einhaltung der verschärften EU-Grenzwerte zur Verbesserung der Wasserqualität.

Zum gesamten Artikel

spatenklär.jpg

Mit einem offiziellen Spatenstich wurde jetzt der Startschuss zur Ertüchtiugung der Kläranlage gegeben

aktualisiert am: 18.12.2015 von: Hans-Peter Wejwoda
Schriftgröße ändern:

kleiner | normal | größer

Suchfunktion:

» Sitemap

Die kommenden Veranstaltungen:

31.03.2017

Mitgliederversammlung

01.04.2017

Frühjahrskonzert

01.04.2017

Zimmner Skifreizeit 2017

03.04.2017

Ferienspiele der Gemeinde Groß-Zimmern Thema: Inlinehockey

04.04.2017

Reperaturcafé

04.04.2017

Ferienspiele der Gemeinde Groß-Zimmern Thema: Inlinehockey

05.04.2017

Ferienspiele der Gemeinde Groß-Zimmern Thema: Inlinehockey

06.04.2017

Ferienspiele der Gemeinde Groß-Zimmern Thema: Inlinehockey

07.04.2017

Ferienspiele der Gemeinde Groß-Zimmern Thema: Inlinehockey

10.04.2017

Seniorencafé des Diakonievereins

» zum Veranstaltungskalender



Letzte Feuerwehreinsätze

27.03.2017 - 16:54 Uhr
Mehrere kleine Feuer

27.03.2017 - 04:25 Uhr
Ausgelöster Rauchmelder

23.03.2017 - 10:57 Uhr
Wasser im Keller