Musikvereine und Chöre

Nutzung der kommunalen Einrichtungen durch Musikvereine

Proben und Aufführungen von Chören und Orchestern möglich

Chöre und Orchester dürfen unter Beachtung der Vorschriften (siehe Regelung dazu in der Zehnten Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus) zu Proben und Aufführungen zusammenkommen.

Der Übungsbetrieb für Chöre und Orchester und Musikzüge kann folgendermaßen wieder stattfinden

 

Sofern er kontaktfrei ausgeübt wird


Ein Mindestabstand von 1,5 m zwischen Personen eingehalten wird


Hygiene und Desinfektionsmaßnahmen durchgeführt werden


Keine Dusch- und Waschräume benutzt werden (ausgenommen die Toiletten)


Risikogruppen keiner besonderen Gefährdung ausgesetzt werden.

 

Vor dem Beginn der Übungsstunde sich jeder Teilnehmer/in in eine Teilnehmerliste  einträgt (Angaben der Liste: Name, Anschrift, Telefonnummer)


Die Vereine und die Übungsleiter sind für die Einhaltung der genehmigten Hygiene und Sicherheitskonzepte verantwortlich

 

Zuschauer sind nicht gestattet

Zwar ist der gemeinsame Aufenthalt im öffentlichen Raum nur alleine, mit einer weiteren Person oder gemeinsam mit den Angehörigen des eigenen und eines weiteren Hausstandes gestattet. Für diverse Lebensbereiche gelten diese Beschränkungen jedoch nicht bzw. mit abweichenden Vorgaben zu der Anzahl der Teilnehmer.

Das gemeinsame Proben kann in den Bereich der Kultur sowie unter den Oberbegriff der Vereinsarbeit eingeordnet werden, für die einige Lockerungen nach den Anwendungshinweisen gelten.

Nutzung der öffentlichen Einrichtungen in der Gemeinde Groß-Zimmern durch Musikvereine

Nach Zusendung eines Hygiene- und Sicherheitskonzeptes an das Sport- und Kulturamt und anschließender Genehmigung durch das Ordnungsamt kann danach der Übungsbetrieb des 1. Fanfarencorps in der Sporthalle der Albert-Schweitzer-Schule stattfinden.

Ob der Übungsbetrieb des KKM Klein-Zimmern im Feuerwehrhaus in Klein-Zimmern in Kleingruppen oder das gesamte Orchester in der Kath. Kirche in Klein-Zimmern durchgeführt werden kann und soll, ist derzeit in Prüfung.

Nutzung der kommunalen Einrichtungen durch Chöre

Auch die Proben von Chören sind im Bereich Ausübung von Freizeitaktivitäten, ab dem 15.5. wieder möglich. Auch hier muss ein entsprechendes Hygienekonzept erstellt und dem Sport- und Kulturamt zugestellt werden.

In welchen Räumen die Chöre dann ihren Übungsbetrieb aufnehmen können, hängt von der Gruppen- und Raumgröße ab. Für die Groß-Zimmerner Chöre stünden der Chorraum der Mehrzweckhalle, die Mehrzweckhalle und evtl. die Kirchen zur Verfügung.
In Klein-Zimmern das Feuerwehrhaus und die Katholische Kirche.
Ob die Chöre dann in ihren bisherigen Räumlichkeiten und zu den gewohnten Zeiten, oder in anderen Räumlichkeiten und eventuell auch zu anderen Zeiten ihre Proben durchführen muss mit den Vereinen abgestimmt werden.
Es werden deshalb alle Musikvereine gebeten uns Ihre Vorstellungen, wie ihre Proben demnächst gestaltet werden sollen dem Sport- und Kulturamt mitzuteilen um dann gemeinsame Lösungen zu finden.
 

aktualisiert am: 14.05.2020 von: Hans-Peter Wejwoda
Schriftgröße ändern:

kleiner | normal | größer

Suchfunktion:

» Sitemap

Die kommenden Veranstaltungen:

07.08.2020

Foodsharing

08.08.2020

Foodsharing

09.08.2020

Wanderung Vielbrunn

10.08.2020

Ferienspiele für Kinder von 6-14 Jahre zum Thema Sportwoche vom 10. bis 14. August 2020

10.08.2020

Lerncafé

11.08.2020

VdK Stammtisch

13.08.2020

Blutspende

14.08.2020

Nähen

14.08.2020

Foodsharing

15.08.2020

Jahreshauptversammlung

» zum Veranstaltungskalender



Letzte Feuerwehreinsätze

30.07.2020 - 09:12 Uhr
Kinder in PKW eingeschlossen

28.07.2020 - 19:10 Uhr
Heimrauchmelder ausgelöst

21.07.2020 - 10:10 Uhr
Läuft Diesel aus Wohnmobil