Startseite

         

 

       

Herzlich willkommen auf der Webseite von Groß-Zimmern!

achim_homepage_NEU.jpg

Als Bürgermeister der Gemeinde Groß-Zimmern begrüße ich Sie auf unserem Internetportal. 

Hier sind Sie nur einen Mausklick entfernt von allen wichtigen Adressen und Telefonnummern der Gemeindeverwaltung.

 

Haben Sie ein persönliches Anliegen, können Sie mich mit dem Kontaktformular auf schnellem Weg direkt erreichen. Ich freue mich, Ihre Meinung, Ihre Anregungen oder auch Ihre Kritik zu erfahren. 

Viel Spaß beim Surfen und denken Sie daran: Groß-Zimmern erwartet Sie.
 

Herzlichst
Ihr
                   Achim Grimm, Bürgermeister

 

Öffentliche Bekanntmachungen

Aktuelle Bekanntmachungen aus dem Rathaus finden Sie hier.

Aktuelle Informationen:

Vollsperrung der Kirchstraße zwischen Bachgasse und Kreuzstraße bis Freitag 24. März 2017

Wegen Pflasterarbeiten in der Kirchstraße/Ecke Pfarrgasse wird eine erneute Vollsperrung der Kirchstraße zwischen der Bachgasse und der Kreuzstraße erforderlich.
Der Baubeginn erfolgte nicht wie geplant am Montag den 20. März, sondern erst am Mittwoch, den 22. März. Wie die bauausführende Firma mitteilte können die Arbeiten voraussichtlich erst am Freitag, den 24. März 2017 abgeschlossen werden.
Die Baustelle beginnt an der Einmündung der Kirchstraße zur Pfarrgasse, Anlieferverkehr zu den Geschäften und den Grundstücken wird abhängig von den Bauarbeiten möglich sein.
Eine Umleitung kann über die Kreuzstraße, Angelstraße und Petersgasse/Enggasse genutzt werden.
Ein Hinweis auf die Sperrung der Kirchstraße erfolgt bereits im Zuge der Landesstraße am Minikreisel in der Lebrechtstraße/Hirschbachweg, die Zufahrt in die Kirchstraße von der Wilhelm-Leuschner Straße wird für LKW über 7,5 t gesperrt.
Die Straßenverkehrsbehörde bittet um besondere Vorsicht und gegenseitige Rücksichtnahme und bittet um Verständnis für die Behinderungen und Beeinträchtigungen.

Mit ,,Nostalgie de Paris" musikalisch das typisch französisches Lebensgefühl genießen

Unterhaltsamer Abend am 25. März mit reizenden Musikstücken im Kulturzentrum ,,Glöckelchen"

Viele bekannte aber auch zahlreiche unbekannte Stücke der französischen Unterhaltungsmusik der letzten 50 Jahre, arrangierte der Gitarrist Michael ,,Mike“ Ramge  für das  Ensemble ,,Nostalgie de Paris“, das am Samstag 25. März im Groß-Zimmerner Kulturzentrum im Glöckelchen gastiert. Das Publikum erwartet an diesem Tag reizende Musikstücke von gänzlich unbekannten Komponisten, als auch Chansons bekannter Interpreten, die zum Teil längst nicht mehr leben, deren Melodien aber unvergesslich und unvergänglich sind. Über das Internet erwarb der Gründer der Gruppe Stefan Daum im Jahre 2009 von einem Franzosen alte komplette Arrangements im Original. Diese Noten sind kleine Kostbarkeiten, die größtenteils aus der Kriegs- und Nachkriegszeit stammen. Da keine Copyrights mit dem Jahr der Herausgabe verzeichnet sind, können sie nicht zeitlich exakt zugeordnet werden.

Hier geht es zum gesamten Artikel

Plakat_nostalgi.jpg

Allgemeinverfügung zum Ausbruch der Geflügelpest am Reinheimer Teich

Am 20.02.2017 wurde der Ausbruch der Geflügelpest bei neun in der Nähe des Reinheimer Teiches tot aufgefundenen Wildvögeln amtlich festgestellt. Der Landrat des Landkreises Darmstadt-Dieburg erlässt daher  eine Allgemeinverfügung. Alle weiteren Informationen hierzu gibt es hier.

Angehörigengesprächskreis im Mehrgenerationenhaus Groß-Zimmern

Am 24.03.17 findet  von 14.30 bis 16.00 Uhr im Mehrgenerationenhaus Groß-Zimmern ein Angehörigengesprächskreis für pflegende Angehörige statt. In lockerer Runde kann sich ausgetauscht werden. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.
Mehrgenerationenhaus im Landkreis Da-Di, Stützpunkt Groß-Zimmern, Otzbergring 1+3,
Tel.: 06071/618999; Mail: seidler@dw-darmstadt.de
 

Plakat_Lady-fitness.jpg

Jugendsammelwoche vom 27. März bis 10. April 2017

Acht Gruppen aus Groß- und Klein-Zimmern sammeln für ihre Jugendkasse

Hessens Jugend sammelt. Und das schon seit über 60 Jahren. Denn sinnvolle Jugendarbeit braucht Unterstützung. Dafür werden junge Engagierte aktiv bei der Jugendsammelwoche. Das nächste Mal vom 27. März bis 10. April 2017
Der neue Anstrich im Gruppenraum, sozial verträgliche Beiträge für die Sommerfreizeit oder Materialien für die Gruppenstunde – Jugendarbeit ist wertvoll, aber nicht ganz kostenlos. Zwar werden die Angebote vor allem vom ehrenamtlichen Engagement getragen. Dennoch geht es nicht ohne eine vernünftige finanzielle Ausstattung. Hessens Jugend wird deshalb wieder aktiv bei der Jugendsammelwoche 2017. Vom 27. März bis 10. April gehen junge Menschen von Haus zu Haus und bitten um Unterstützung für ihre Anliegen. Der neue Anstrich im Gruppenraum, sozial verträgliche Beiträge für die Sommerfreizeit oder Materialien für die Gruppenstunde – Jugendarbeit ist wertvoll, aber nicht ganz kostenlos. Zwar werden die Angebote vor allem vom ehrenamtlichen Engagement getragen. Dennoch geht es nicht ohne eine vernünftige finanzielle Ausstattung.

 Hier geht es zum gesamten Artikel

 

Bilder, Selbstportraits aus Pappmache und eine Ufo-Flotte

Nachwuchskünstler der KITA Hörnertweg stellen bis zum 31. März 2017 ihre Werke im Rathaus in Groß-Zimmern aus

Inspiriert durch einen Besuch der Malwerkstatt im Staatstheater in Darmstadt entstand in der Kindertagesstätte im Hörnertweg ein Kunstprojekt. ,,Das möchten wir auch ausprobieren“, frohlockten die drei bis sechsjährigen der ,,Grünen Gruppe“, im Anschluss an ihren dortigen Besuch. Die Erzieherinnen Brigitte Rühl, Elke Ritter und Urte Ewald nahmen sich sofort dem Wunsch der Kinder an und so startete im September 2016 das Kunstprojekt der KITA Hörnertweg, das im Sommer 2017 zu Ende gehen wird.

Um alle bisher entstandenen Arbeiten einer breiten Öffentlichkeit zu zeigen, entstand die Idee einer Kunstausstellung. Diese wurde am Montag, den 6. März von Groß-Zimmerns Bürgermeister Achim Grimm im Foyer des Rathauses offiziell eröffnet. Zu der kleinen Vernissage der drei bis sechsjährigen Nachwuchskünstler waren alle Kinder und ihre Erzieherinnen sowie zahlreiche Eltern und Großeltern gekommen.
 

Hier geht es zum kompletten Artikel
 

erö_kunstauskita1.jpg

im rahmen einer kleinen Vernissage eröffnete Bürgermeister Achim Grimm am Montag 6. März die Kunstausstellung der ,,Grünen Gruppe" der KITA Hörnertweg.

Achim Grimm für weitere sechs Jahre zum Bürgermeister von Groß-Zimmern gewählt

Achim Grimm wurde am 12. März mit 83,1 Prozent der abgegebenen Stimmen in sein Amt als
Bürgermeister der Gemeinde Groß-Zimmern wiedergewählt. 16,9 Prozent der Wähler votierten mit Nein. Die Wahlbeteiligung bei den Bürgermeisterwahlen, in denen kein weiterer Bewerber für das Amt des Rathauschefs kandidierte, lag bei 34,3 Prozent.

Bauende an der K124 voraussichtlich Ende März

Bauarbeiten zur Fahrbahnerneuerung zwischen Habitzheim und Klein-Zimmern verzögern sich

Die seit Mitte Dezember laufenden Bauarbeiten zur Fahrbahnerneuerung der K 124 zwischen Otzberg-Habitzheim und Klein-Zimmern verzögern sich und werden voraussichtlich Ende März abgeschlossen sein.

Die Umleitung erfolgt, wie gehabt, von Norden kommend über die L 3115 bis Semd und weiter über die K 123 bis Habitzheim. Von Süden erfolgt die Umleitung ab Habitzheim über die L 3413 und die K 123, weiter über die L3115 bis zur Einmündung L 3115 / K 124.

Nach Abschluss der Baumaßnahme auf der K 124 werden die Bauarbeiten an der K 123 zwischen Habitzheim und Semd fortgeführt. Dort wird bis etwa Mitte April die Asphaltdeckschicht eingebaut, sowie abschließende Bankettarbeiten durchgeführt.

Aufgrund der geringen Fahrbahnbreite der Kreisstraßen können diese Bauarbeiten nur unter Vollsperrung ausgeführt werden.

Mit einer Zuwendung von rund 780.500 Euro unterstützt das Land Hessen den Landkreis Darmstadt-Dieburg im Rahmen der Verkehrsinfrastrukturförderung beim Ausbau der Kreisstraße K 124. Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf 1,1 Millionen Euro.

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de

Einbahnstraßenregelung soll Gefahrenpotenzial mindern

Anhörung der Bürger brachte viele Vorschlägen zu geplanten Änderungen der Verkehrsführung in der Kettelerstraße und in der Ludwigstraße

Gegenverkehr und parkende Autos erschweren das Durchfahren der Kettelerstraße. Immer wieder kommt es im Abschnitt zwischen der Ludwigstraße und der Wilhelm-Leuschner Straße zu problematischen Situationen. Ebenso in der Ludwigstraße zwischen Kettelerstraße und der Angelgartenstraße. Trotz Haltverboten birgt der Bereich vor der Friedensschule ein großes Gefahrenpotenzial für die dort die Schule besuchenden Kinder und wartende Eltern, auch bedingt dadurch dass die Ludwigstraße von beiden Seiten befahren werden darf. Aufgrund der dort herrschenden Zustände bittet die Schulleitung der Friedensschule immer wieder um Kontrollen durch die Ordnungsbehörde.
Um eine Entspannung der Verkehrssituation in beiden Straßen zu erreichen beabsichtigt die Verkehrsbehörde der Gemeinde Groß-Zimmern dort eine Änderung der Verkehrsführung anzuordnen. Geplant ist zwischen der Einmündung Ludwigstraße und der Wilhelm-Leuschner-Straße eine Einbahnstraße in Richtung Wilhelm-Leuschner-Straße einzurichten. Auf der Seite der Katholischen Kirche sollen Schrägparkplätze markiert werden.
Weiterhin soll die Ludwigstraße zwischen der Kettelerstraße und der Angelgartenstraße in Richtung Angelgartenstraße als Einbahnstraße geführt werden.
Zwischen den Jahren wurde allen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit gegeben zu den geplanten Maßnahmen eine Stellungnahme abzugeben. In dieser Zeit gingen beim Ordnungsamt der Gemeinde Groß-Zimmern zahlreiche Anregungen und Wünsche ein, wofür sich die Verwaltung recht herzlich bedanken möchte. In einem abschließenden Gespräch, an dem neben Groß-Zimmerns Bürgermeister Achim Grimm, noch der Leiter des Groß-Zimmerner Ordnungsamtes Manfred Jung, sowie Vertreter des Polizeipräsidiums Südhessen und der Verkehrsbehörde des Landkreises Darmstadt-Dieburg teilnehmen, sollen die Anregungen aus der Bevölkerung besprochen und mit in die endgültige Lösung integriert werden. Sobald dieses feststeht werden die Bürgerinnen und Bürger hierüber informiert. Eine Umsetzung der geplanten Maßnahme könnte eventuell noch im März erfolgen.

 

Unser Ortsteil Klein-Zimmern bereitet derzeit eine Bewerbung für den Wettbewerb ,,Unser Dorf hat Zukunft vor. Um die Meinung zum Leben und den Angeboten in Klein-Zimmern abzufragen und den Projektgruppen auch eine Grundlage mit an die Hand zu geben wie der Istzustand bewertet wird und wo man 'Luft nach oben' sieht haben die Organisatoren um Ortsvorsteher Markus Geßner auf ihrer Ortshomepage www.klein-Zimmern.de eine Umfrage hinterlegt.
Das nächste Treffen der Projektgruppen findet am Mittwoch, dem 8. Februar um 19.30 Uhr im Feuerwehrhaus in Klein-Zimmern statt.
 

Mikrozensus 2017 – Europas größte jährliche Haushaltsbefragung startet wieder in Hessen

logo_microzensus_17.jpg

Das Hessische Statistische Landesamt teilt mit, dass auch im Jahr 2017 hessenweit etwa 60 000 Personen in rund 30 000 Haushalten im Rahmen des Mikrozensus befragt werden. Die Befragung erstreckt sich gleichmäßig über das ganze Jahr.
Im Auftrag des Hessischen Statistischen Landesamts befragen über 100 Interviewerinnen und Interviewer jeden Monat rund 2500 Haushalte. Sie kündigen ihren Besuch einige Tage zuvor durch ein Anschreiben samt begleitendem Informationsmaterial bei den Haushalten an. Die Mitarbeiter können sich durch einen Ausweis des Hessischen Statistischen Landesamts legitimieren und sind zur strikten Verschwiegenheit verpflichtet.
Um die Repräsentativität und die Aktualität der Mikrozensusergebnisse zu gewährleisten, hat der Gesetzgeber für einen Großteil der Fragen Auskunftspflicht vorgegeben. Auf freiwillig zu beantwortende Fragen wird besonders hingewiesen. Welche Haushalte in die Befragung einbezogen werden, entscheidet ein mathematisches Zufallsverfahren.

Hier geht es zum gesamten Artikel

Am Dienstag 20. Dezember begann die Sanierung des Rathausplatzes und des Rathausparkplatzes

Ab Dienstag, dem 20.Dezember 2016 beginnt die Sanierung des Rathausplatzes und des Rathausparkplatzes in der Kirchstraße. Aus diesem Grund werden beide Plätze komplett gesperrt. Die Absperrung erfolgt durch Bauzäune.
Auf dem Rathausplatz ist der Zugang zur Mehrzweckhalle, zum Bürogebäude Kreuzstr. 9, zu den Arztpraxen und zu den Gaststätten möglich. Der Zugang zum Rathaus erfolgt nur noch über den Nebeneingang in der Kirchstraße/Pfarrgasse und ist ausgeschildert.
Auf dem Rathausparkplatz kann ab dem 19. Dezember 2016 nicht mehr geparkt werden, alternativ werden die Parkplätze hinter der Mehrzweckhalle zeitlich begrenzt. Die Arztparkplätze werden ebenfalls hinter die Mehrzweckhalle verlegt. Eine Zufahrt in der Kirchstraße ab der Post ist für Anlieger und Kunden bis zur Kerbgasse frei, der Rest ist abgesperrt. Ein Zugang zum Rathaus wird hergestellt.
Die Zufahrt ab der Kirchstraße wird als Einbahnstraße ausgeschildert, die Zufahrt über die Kerbgasse ist dann nicht möglich.
Zunächst werden alle Bäume gefällt und alle Büsche und Sträucher entfernt. Im Anschluss erfolgt der Rückbau.
Die Gemeinde Groß-Zimmern bittet um Ihr Verständnis und um Beachtung der geänderten Beschilderungen.
Parkplätze ohne Beschränkungen gibt es am Glöckelchen, in der Kerbgasse und in der Bachgasse sowie in der Beinestraße, der Friedhofstraße und der Angelstraße (Griech. Restaurant), die  bis zum Erreichen der Ortsmitte, teilweise leider mit längeren Fußmärschen (bis ca. 10 Minuten) verbunden sind.
 

Infotelefon für Flüchtlingshilfe unter Tel.: 06151/881-2222 erreichbar

Der Landkreis Darmstadt-Dieburg hat ein Infotelefon ausschließlich für Fragen rund um die Flüchtlingshilfe schalten. Unter der Rufnummer 06151/881-2222 ist montags bis freitags zwischen 9 und 12 Uhr eine Mitarbeiterin der Kreisverwaltung für Fragen rund um das Thema Flüchtlinge telefonisch erreichbar.
In den Rathäusern der Landkreis-Kommunen gibt es außerdem Ansprechpartner für Flüchtlingsfragen, unterstützt von einer Vielzahl ehrenamtlicher Helfer, die sich in Arbeitskreisen vor Ort engagieren.
Mit der gesonderten Rufnummer für die Flüchtlingshilfe möchte die Kreisverwaltung dazu beitragen, Fragen und Hilfsangebote aufzunehmen und zu koordinieren: „Eine Entlastung für das allgemeine Bürgertelefon des Kreises und eine zusätzliche Dienstleistung für Menschen, die vor Ort helfen wollen oder Fragen haben“, erläutert die Sozialdezernentin des Kreises, Erste Kreisbeigeordnete Rosemarie Lück.

 

MT_Slider.jpg

MobiTick kann ab sofort bestellt werden

Sas MobiTick, die beliebte Jahreskarte für Schüler/innen und Auszubildende, bleibt ein festes Angebot im Landkreis Darmstadt-Dieburg und der Stadt Darmstadt. Über 26.000 Schüler und Schülerinnen haben das Ticket in ihrer Tasche und fahren damit im gesamten Kreis- und Stadtgebiet nach Herzenslust ÖPNV. Das MobiTick kostet ab 01. August 2016 für ein ganzes Jahr 315,- Euro (Einmalzahlung) bzw. 321,- Euro (zwölfmalige Zahlung). Gültig
ist das MobiTick immer ab dem 1. eines Monats. Dazu muss das ausgefüllte Bestellformular bis zum 10. des Vormonats bei der HEAG mobilo GmbH vorliegen.
Barzahler können jederzeit ein MobiTick im HEAG-Kundenzentrum oder der RMV-Mobilitätszentrale erwerben. Notwendig sind dazu der ausgefüllte Bestellschein „Barzahlung“ und die entsprechenden Bescheinigungen. Die Bestellformulare können ab sofort auch unter http://mobitick.heagmobilo.de ausgefüllt und anschließend ausgedruckt werden. Dies erleichtert den Bestellvorgang für die Kunden und das Verkehrsunternehmen,
denn Eingabefehler werden sofort korrigiert. Der ausgefüllte und ausgedruckte Bestellschein muss allerdings nach wie vor mit einem Schulstempel bzw. dem Altersnachweis versehen und unterschrieben werden.

Unterstützung beim Stellen von Anträgen

Jens Neumann vom VdK Groß-Zimmern bietet seine Hilfe an.

Für viele Menschen ist es nicht einfach sich durch einen Dschungel an Anträgen zurechtzufinden, die gestellt werden müssen, damit bei Bedarf, die einem  zu stehenden Leistungen gewährt werden können.
Dies gilt sowohl für Anträge auf Schwerbehinderung, Sozialhilfe, Arbeitslosengeld 1, Arbeitslosengeld 2, Wohngeld, Kindergeld, und vieles mehr.
Jens Neumann vom VdK-Ortsverband Groß-Zimmern hat sich angeboten beim Ausfüllen der entsprechenden Antragsformulare behilflich zu sein. Seit Juni 2015  kann dieses kostenlose Angebot jeden dritten Mittwoch im Monat von 16.30 bis 18.00 Uhr im Sitzungszimmer im Erdgeschoss des Rathauses genutzt werden.

Netzwerk Gewaltschutz:

Medizinische Soforthilfe nach Vergewaltigung ohne polizeiliche Anzeige

Frauen und Mädchen, in seltenen Fällen auch Männer, bleiben nach einer Vergewaltigung häufig medizinisch unversorgt, auch weil sie befürchten, dass eine andere Person über ihren Kopf hinweg eine Anzeige erstattet. Bislang war zudem eine rechtssichere Beweismitteldokumentation nur möglich, sofern die Betroffene Anzeige erstattet hatte.
Die Wissenschaftsstadt Darmstadt und der Landkreis Darmstadt-Dieburg schaffen ab November mit dem Projekt „Medizinische Soforthilfe nach Vergewaltigung ohne polizeiliche Anzeige“ im Rahmen des „Netzwerkes Gewaltschutz - Prävention und Schutz gegen häusliche und sexualisierte Gewalt an Frauen, Mädchen und Jungen“ eine wichtige Einrichtung für Menschen, denen sexualisierte Gewalt widerfahren ist.

Mehr zu diesem Thema erfahren Sie hier

aktualisiert am: 22.03.2017 von: Webmaster
Schriftgröße ändern:

kleiner | normal | größer

Suchfunktion:

» Sitemap

Öffentliche Bekanntmachungen:

Aktuelle Bekanntmachungen aus dem Rathaus.

Die kommenden Veranstaltungen:

27.03.2017

Seniorencafé des Diakonievereins

31.03.2017

Mitgliederversammlung

01.04.2017

Frühjahrskonzert

01.04.2017

Zimmner Skifreizeit 2017

03.04.2017

Ferienspiele der Gemeinde Groß-Zimmern Thema: Inlinehockey

04.04.2017

Reperaturcafé

04.04.2017

Ferienspiele der Gemeinde Groß-Zimmern Thema: Inlinehockey

05.04.2017

Ferienspiele der Gemeinde Groß-Zimmern Thema: Inlinehockey

06.04.2017

Ferienspiele der Gemeinde Groß-Zimmern Thema: Inlinehockey

07.04.2017

Ferienspiele der Gemeinde Groß-Zimmern Thema: Inlinehockey

» zum Veranstaltungskalender



Letzte Feuerwehreinsätze

23.03.2017 - 10:57 Uhr
Wasser im Keller

22.03.2017 - 14:00 Uhr
Bombenfund

16.03.2017 - 03:58 Uhr
ausgelöster Brandmeldealarm