Neuerungen in der Verkehesführung und Verkehrseinschränkungen durch Baumaßnahmen

 

Weberstraße auch für Anwohner voll gesperrt

In den vergangenen Wochen war für die Anwohner der Weberstraße, diese auch während den Sanierungsarbeiten mit Einschränkungen befahrbar.
In der Zeit vom 23. bis 25. September wird im gesamten Baubereich Schotter als Frostschutzmaterial eingebracht. Um das schnellstmöglich und wirtschaftlich abar-beiten zu können, muss die Weberstraße für den Fahrzeugverkehr (auch für die Anwohner) komplett gesperrt werden.

Vom 1. bis zum 7. Oktober werden dann die Asphaltschichten eingebracht. In die-sem Zeitraum wird die Weberstraße wieder für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt.

Das Straßenbauunternehmen ist dabei bestrebt die Einschränkungen für die An-wohner auf das Nötigste zu reduzieren.

Sanierung der Weberstraße geht in die letzte Phase

Vollsperrung im Kreuzungsbereich Weberstraße/Gutenbergstraße - Geplanter Fertigstellungstermin Anfang Oktober 2020

In drei Bauabschnitten wird seit Anfang März 2020 in Groß-Zimmern die Kanalsanierung der Weberstraße durchgeführt. Im ersten Bauabschnitt wurden ab der Bertha von-Suttner-Straße bis hin zu Gutenbergstraße der Kanal erneuert. Im zweiten Abschnitt war der Kreuzungsbereich der Bertha-von-Suttner-Straße dran und im dritten Abschnitt wurden die Kanalbauarbeiten von der Bertha-von-Suttner Straße zur Dieburger Straße hin durchgeführt. Die Kanalbauarbeiten sind abgeschlossen Derzeit werden im gesamten Bereich die Straßenbauarbeiten durchgeführt und die Pflasterarbeiten für die Gehwege und die Vorbereitungen für die Herstellung der Asphaltschicht sind momentan in Arbeit.
Aus diesem Grund muss ab Montag, den 7. September der Kreuzungsbereich Weberstraße/Gutenbergstraße voll gesperrt werden. Das hat zur Folge, dass der Fahrradweg im Kreuzungsbereich der Weberstraße zur Gutenbergstraße in Richtung Dieburg vorübergehend nicht genutzt werden kann. Den Radfahrern und Fußgängern die nach Dieburg möchten wird empfohlen ab der Waldstraße, ihren Weg über die Westendstraße, Weberstraße, Justus-Liebig-Straße, Robert Koch-Straße und dann weiter wieder über die Gutenbergstraße nach Dieburg zu nehmen,
Eine Umleitung für den Gesamtverkehr von Dieburg kommend über die Bertha-von-Suttner-Straße, Waldstraße und die Westendstraße zur Weberstraße ist weiterhin ausgeschildert. Das Ersatzrathaus der Gemeinde Groß-Zimmern in der Justus-Liebig-Straße ist nur über die Waldstraße und nicht direkt über die Weberstraße erreichbar.
 

Ein weiterer Teil der Angelgartenstraße wird zur Einbahnstraße

Seit längerer Zeit gestaltet sich die Parksituation in der Angelgartenstraße zwischen der Bahnstraße und der Memelstraße als schwierig. Gerade in diesem Bereich wird die Angelgartenstraße einseitig komplett zugeparkt.
Auch die Grundstückszufahrten sind teilweise verstellt, (was für die Eigentümer erlaubt ist), sodass es im Begegnungsverkehr keine Ausweichmöglichkeit gibt. Häufig müssen Fahrzeuge aus Richtung Memelstraße kommend den Gegenverkehr abwarten oder zurückfahren, um den Gegenverkehr vorbeizulassen. In vielen Fällen werden die Bürgersteige von den Autos zum Parken mitgenutzt, weshalb die Fußgänger teilweise auf die Straße ausweichen müssen und somit einer vermeidbaren Gefährdung ausgesetzt werden.
Zur Behebung dieser Problematik hat Groß-Zimmerns 1. Beigeordneter Friedrich Faust, in Vertretung von Bürgermeister Achim Grimm als Leiter der Straßenverkehrsbehörde, die Einführung einer Einbahnstraße angeordnet. Die entsprechen-den Verkehrszeichen „Verbot der Einfahrt“ werden nur an der Einmündung Angelgarten- Ecke Memelstraße aufgestellt. Das bedeutet, dass die Anwohnerinnen und Anwohner in diesem Bereich der Angelgartenstraße, je nach Verkehrslage, weiterhin in Richtung Bahnstraße, Ortsmitte, fahren können.
Diese Regelung wurde von der Verkehrskommission bei einer Verkehrsschau als Neuregelung vorgeschlagen und letztendlich sogar gefordert.
Verkehrsteilnehmer, die ab der Waldstraße über die Memelstraße in Richtung Darmstädter Straße fahren wollen, müssen in Zukunft über die Angelgarten- Saar oder Johannes-Ohl-Straße/Am Festplatz fahren.
Die Verkehrsbehörde ist der Auffassung, dass diese Verkehrsführung eine Verbesserung der Verkehrssituation herbeiführt und bedankt sich schon jetzt für das Ver-ständnis aller Verkehrsteilnehmer und Anwohner.
 

aktualisiert am: 23.09.2020 von: Martina Emmerich
Schriftgröße ändern:

kleiner | normal | größer

Suchfunktion:

» Sitemap

Die kommenden Veranstaltungen:

29.09.2020

Anti-Aggressions-Treff

30.09.2020

Ökumenischer Gottesdienst

30.09.2020

Kaffee mit anschließendem Seniorengottesdienst

01.10.2020

Sozialberatung

01.10.2020

Mädchentreff für Mädchen von 8 bis 11 Jahren

02.10.2020

Nähen

02.10.2020

Foodsharing

03.10.2020

Foodsharing

04.10.2020

Erntedankgottesdienst mit anschließendem Mittagessen

04.10.2020

Wanderwoche Bayrischer Wald vom 04. bis 11.10.2020

» zum Veranstaltungskalender



Letzte Feuerwehreinsätze

25.09.2020 - 07:40 Uhr
Einweisung Drehleiter

24.09.2020 - 13:38 Uhr
Verkehrsunfall

21.09.2020 - 21:04 Uhr
Heimrauchmelder ausgelöst