Zimmern glänzt

Mit dem Sammeldrachen Gutes tun für Kinder und die Umwelt

Gutes tun mit wenig Aufwand! Beim Sammelsystem „Sammeldrache“ werden leere Druckerpatronen zu Gunsten von sozialen Einrichtungen gesammelt. Die Kartuschen werden gereinigt, aufbereitet und wiederverwendet. Das System zahlt sich so doppelt aus: Für die Bildungseinrichtungen und für die Umwelt. Das Sammelsystem gibt es bereits seit dem Jahr 2000. Zwischen 2013 und 2017 wurden Prämien im Wert von ca. 1 Million Euro an Schulen und Kindergärten ausgeschüttet. Bereits seit fast 20 Jahren ist die Groß-Zimmerner Schule im Angelgarten beim „Sammeldrachen“ mit dabei, seit sechs Jahren auch die Gemeindeverwaltung und das Jugendzentrum sowie das Seniorenheim „Gersprenz“. In diesen Einrichtungen werden leere Kartuschen von Druckern, Kopieren und Faxgeräten, sowie alte Handys gesammelt und dem fachgerechten Recycling zugeführt bzw. neu befüllt.

Hier geht es zum gesamten Artikel

19_sammeldrache.jpg

Zimmern glänzt

Viele Aktionen zur Prävention

Das Projekt „Zimmern glänzt“ gehört seit fast sieben Jahren zur festen Institution in Groß-Zimmern. Der Slogan entstand im Rahmen des Projektes Soziale Stadt während eines Bürgertisches der Arbeitsgruppe „Sauberkeit“.
Im Auftrag der Arbeitsgruppe entwarfen zwei Schülerinnen der Albert-Schweitzer-Schule das Logo, das unter mehreren Vorschlägen bei einem Wettbewerb in der Bürgerschaft als Sieger hervorging. Dieses wurde später noch von einer Grafikerin aus Groß-Zimmern
verfeinert.
Astrid Geiß, die als Bürgerin von Anfang an den Bürgertisch begleitete, leitet seitdem im Ehrenamt „Zimmern glänzt“. Im ersten Jahr war diese Stelle in der Projektwerkstatt angesiedelt, anschließend bis heute im Rathaus. In den vergangenen Jahren standen ganz unterschiedliche Aktivitäten im Fokus.
Dabei ging es nicht nur um das Thema Sauberkeit, sondern auch darum, den Bürgerinnen und Bürgern zu zeigen, wie liebens- und lebenswert ihre Heimatgemeindeist. An einem Fotowettbewerb mit Ausstellung, unterstützt vom Lokal-Anzeiger, nahmen zahlreiche
Amateurfotografen teil und zeigtendabei so manch verborgenes schönes Eckchen von Zimmern auf. Besonderes Augenmerk wird aber auf die Präventionsarbeit und Kontinuität gelegt. Gemeinsam mit Mülli, dem kleinen blauen Müllmonsterchen, ist Astrid Geiß in den Zimmerner Kindertagesstättenund Grundschulen unterwegs.
Neben Lesungen zum Thema gibt es auch immer wieder Gesprächskreise. Es wird gebastelt oder auch den Erwachsenen beim Müllsammeln mit gutem Beispiel vorangegangen. In der weiterführenden KooperativenGesamtschule Albert Schweitzer wird darauf aufgebaut und es wird mit den Schülerinnen und Schülern überlegt, mit welchen Beiträgen es gelingen kann, die Umwelt sauberer und besser zu machen.
In den vergangenen Jahren gab es für dieses ehrenamtliche Engagement zur Förderung des Umweltbewusstseins immer wieder Auszeichnungen vom Hessischen Umweltministerium.

aktualisiert am: 01.08.2019 von: Martina Emmerich
Schriftgröße ändern:

kleiner | normal | größer

Suchfunktion:

» Sitemap

Die kommenden Veranstaltungen:

13.10.2019

Kürbismarkt mit verkaufsoffenem Sonntag

14.10.2019

Gemütlicher Kaffeenachmittag

16.10.2019

Kreatives Werken für Kinder

17.10.2019

Gottesdienst - Anschließend spricht Martin Gölz über Marienverehrung

17.10.2019

Gemeinsames Mittagessen der ev. Kirchengemeinde

18.10.2019

Omas Lesesessel

18.10.2019

Frühstück/Treff mit 2 FF (familienfreundlich, fröhlich)

19.10.2019

KFD -30 jähriges Bestehen Gottesdienst mit anschl. Bunten Abend

19.10.2019

Nachkerb

19.10.2019

Ich bin ein Star, ich will da rein! Wir bauen einen Nistkasten für Stare

» zum Veranstaltungskalender



Letzte Feuerwehreinsätze

07.10.2019 - 18:20 Uhr
Wasser im Keller

07.10.2019 - 15:15 Uhr
brennt blaue Trennwand

02.10.2019 - 10:36 Uhr
Unklarer Geruch