Soziales

Soziales

Sehr lebendig ist die Gemeinde Groß-Zimmern im sozialen Bereich. Seit der Flüchtlingswelle im Jahr 2015 kümmern sich zwei Sozialarbeiterinnen und der Arbeitskreis Flüchtlinge um Geflüchtete. Für die Menschen mit Behinderung setzt sich der ehrenamtlich tätige Behindertenbeauftragte ein. Das Mehrgenerationenhaus fördert als Begegnungsstätte für Jung und Alt den sozialen Zusammenhalt zwischen den Generationen und Kulturen. Einen großen Teil zum sozialen Miteinander tragen die Religionsgemeinschaften bei. Mehrere soziale Projekte, wie das Bund-Länder-Programm Soziale Stadt, die Aktion ,,Zimmern glänzt" der vor zwei Jahre begonnene Weg zur demenzaktiven Kommune, sowie die Arbeit des VdK-Ortsverbandes runden das soziale Engagement zum Wohle aller Bürgerinnen und Bürger ab.

1
true

Geflüchtete

Der Arbeitskreis Geflüchtete, Sportcoach Andreas Eibisch sowie die zwei Sozialarbeiter-innen Sandra Bruckmann und Suriya Taymuree unterstützen Geflüchtete.

Mehr lesen

Menschen mit Behinderung

Frank Ahrens kümmert sich als Behindertenbeauftragter in unserer Kommune um Barrierefreiheit und weitere Anliegen von Menschen mit Behinderung.

Mehr lesen

Mehrgenerationenhaus

Eine beliebte Anlaufstelle für Jung und Alt ist das Mehrgenerationenhaus. Dort finden viele Aktivitäten von der Kinder- bis zu Betreuung von Dementen statt.

Mehr lesen
1
true

Religionsgemeinschaften

Die beiden christlichen Kirchengemeinden tragen mit ihren zahlreichen Aktivitäten  zum sozialen Zusammenhalt unserer Kommune bei. 

Mehr lesen

Soziale Projekte

Von drei großen sozialen Projekten konnte  in den vergangenen zehn Jahren die Gemeinde ideell, wie auch finanziell profitieren.

Mehr lesen
Druck

VdK

Eine Kernaufgabe des VdK-Ortsverbandes Groß-Zimmern ist es Hilfsbedürftige zu beraten und beim Stellen von Anträgen zu unterstützen.

Mehr lesen