Bürgerbus

Bürgerbus

Zum Schutz der ehrenamtlich tätigen Fahrer*innen, gilt bei den Fahrten mit dem Bürgerbus die 2G-Regelung. Die Nutzer des Bürgerbusses werden gebeten bei der Anmeldung ihren Impfstatus mitzuteilen oder ob sie genesen sind.                                                                                                                                              Während der Fahrt mit dem Bürgerbus gilt die Pflicht eine Mund- Nasenbedeckung zu tragen.

Ehrenamtliches Engagement zum Wohle aller Bürger

Bürger fahren für Bürger

Das herausragende Merkmal eines Bürgerbusses sind die  ehrenamtlichen Fahrerinnen und  Fahrer. „Bürger fahren für Bürger“ lautet hier das Motto.  Der Bürgerbus befördert ausschließlich Personen innerhalb festgelegter Zeiten und prinzipiell nur innerhalb  der Gemeinde Groß-Zimmern.   

Mittlerweile wird der Bürgerbus unter der Woche täglich von vielen Seniorinnen und Senioren, mobilitätseingeschränkten Personen, jungen Familien sowie für die Fahrten der Kindergarten- und Schulkinder rege genutzt.

Die Fahrten werden immer montags bis freitags in der Zeit von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr durchgeführt.

Jede Woche erhalten die ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrer des Bürgerbusses die Mobilität zahlreicher betagter Menschen.

Die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde können an diesen Tagen z. B. Einkaufsfahrten, Arztbesuche, Bankgeschäfte oder sonstige Erledigungen tätigen. Auch Vereine und Verbände können je nach Auslastung Fahrten bestellen. Sie werden zum gewünschten Ziel innerhalb von Groß-Zimmern sowie zum Kaufland Dieburg befördert und auch nach Rücksprache wieder abgeholt. Der Fahrpreis beträgt 2 Euro. Mobilitätseingeschränkte Personen mit Ausweis werden kostenlos gefahren. Ferner besteht die Möglichkeit, jeden Tag ins Kreiskrankenhaus und in das Medic-Center nach Groß-Umstadt zu fahren. Diese Fahrten finden nachmittags ab 13:30 Uhr statt und kosten 2,50 Euro für die einfache Fahrt.