Gemeindewald

Gemeindewald

Unser Wald - Eine Oase der Erholung

Der Gemeindewald Groß-Zimmern erfüllt wertvolle Leistungen für die Gesellschaft, insbesondere für den Wasserschutz, den Biotopschutz, den Bodenschutz, den Lärmschutz und den Klimaschutz. Unser Wald wird von den Bürger*innen gerne als Erholungswald genutzt. 

Radfahrer, Jogger, Nordingwalker, Reiter und Spaziergänger finden hier einen erlebnisreichen Erholungsraum.

Unser Wald wird naturgemäß bewirtschaftet, er liegt im Messeler Hügelland und in der randlichen Eichenmischwaldzone. Er ist seit 2002 nach PEFC (Pan European Forest Council) zertifiziert. Die Zertifizierung nach dem weltweit anerkannten Waldgütesiegel FSC (Forest Stewardship Council), welches von den Umweltorganisationen Greenpeace, WWF, Robin Wood und BUND anerkannt wird, besteht seit dem Jahr 2003. 

Die Gemeinde Groß-Zimmern stellt sich durch die Zertifizierung einer jährlichen unabhängigen Kontrolle. Die ökologischen Leistungen der Gemeinde Groß-Zimmern bei der Bewirtschaftung des Waldes können den Bürgern und den Besuchern hierdurch verdeutlicht und für die Zukunft gesichert werden.

Die Waldpflege durch die Holzernte entscheidet über Struktur, Stammzahlerhaltung, Stabilität und Leistungspotenziale der Wälder. Kahlschläge finden nicht statt. Pestizide und Fungizide werden im Gemeindewald Groß-Zimmern nicht eingesetzt. 

Seltene Baumarten (Elsbeere, Wildkirsche, Ulme, Linde, Walnuss ...) werden durch die Entnahme von Nachbarbäumen gefördert. Alte Einzelbäume werden sorgsam bewahrt. Besonderer Wert wird auf die Erhaltung  der wertvollen Habitatbäume gelegt. Horstbäume und Höhlenbäume werden dauerhaft geschützt und so wird der Totholzanteil gesteigert. Das Totholz (ökologisches Gold) bietet vielfältige Lebensräume für Vögel, 15 Arten Fledermäuse, Insekten und seltene Baumpilze und leistet damit einen wichtigen Beitrag für die naturnahe Erhaltung unserer Wälder.