Startseite

          

 

       

Herzlich willkommen auf der Webseite von Groß-Zimmern!

18_Achim_home.jpg

Als Bürgermeister der Gemeinde Groß-Zimmern begrüße ich Sie auf unserem Internetportal. 

Hier sind Sie nur einen Mausklick entfernt von allen wichtigen Adressen und Telefonnummern der Gemeindeverwaltung.

 

Haben Sie ein persönliches Anliegen, können Sie mich mit dem Kontaktformular auf schnellem Weg direkt erreichen. Ich freue mich, Ihre Meinung, Ihre Anregungen oder auch Ihre Kritik zu erfahren. 

Viel Spaß beim Surfen und denken Sie daran: Groß-Zimmern erwartet Sie.
 

Herzlichst
Ihr
                   Achim Grimm, Bürgermeister

Um das System zu aktivieren müssen Sie im System rechts oben bei Mandant wechseln Gemeinde Groß-Zimmern anklicken!

Öffentliche Bekanntmachungen

Aktuelle Bekanntmachungen aus dem Rathaus finden Sie hier.

Aktuelle Informationen:

18_stelle_Bauing_oktober.jpg

Hier geht es zur kompletten Stellenbeschreibung

Wahlschein

Sehr geehrte Damen,

sehr geehrte Herren,

anlässlich der Landtagswahl und Volksabstimmung am 28.10.2018 haben Sie als wahlberechtigte Bürgerin und Bürger die Möglichkeit, einen Wahlschein zur Teilnahme an der Briefwahl oder zur Wahl in einem anderen Wahllokal des Wahlkreises über das Internet zu beantragen.

 

Sie müssen im Wählerverzeichnis Ihrer Gemeinde eingetragen sein. Darüber wurden Sie mit der Zusendung einer Wahlbenachrichtigung informiert. Auf dieser Benachrichtigungskarte finden Sie auch die notwendigen Informationen zum Wahlbezirk und der laufenden Nummer, unter der Sie im Wählerverzeichnis eingetragen sind.

 

Sollten Sie keine Wahlbenachrichtigung erhalten haben und glauben, wahlberechtigt zu sein, wenden Sie sich bitte an das Wahlamt.

 

Die Übermittlung der Daten erfolgt über eine gesicherte, verschlüsselte SSL-Verbindung. Alle übermittelten Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen für Wahlunterlagen elektronisch gespeichert.

 

Für evtl. Rückfragen steht Ihnen das Wahlamt gerne zur Verfügung.

 

 Logo StimmkreuzZUM WAHLSCHEINANTRAG

  

Wahlamt der Gemeinde Groß-Zimmern

Rathausplatz 1

64846 Groß-Zimmern

Telefon: (06071) 9702-31 / -29 / -27 / -48

  

Mit freundlichen Grüßen

 Ihr Wahlamt

Änderungen im Busverkehr wegen Vollsperrung am Semder Kreuz

Aufgrund einer Baumaßnahme (Vollsperrung) im Bereich B 45/L 3115 am Semder Kreuz zwischen Groß-Umstadt und Dieburg können ab Freitag, den 28.09.2018 um 16.00 Uhr bis Sonntag, den 14.10.2018 (Betriebsende) die Haltestellen Schule und Kirche in Semd von den Linien GU2 und X78 in beiden Richtungen nicht bedient werden. Für die Linie GU2 dient die Haltestelle Abzweig Semd in beiden Richtungen als Ersatz. Im Bereich der L3115/K125 (Dieburger Straße) in Semd wird für die Linie X78 in beiden Richtungen eine Ersatzhaltestelle eingerichtet. Die hierfür notwendige Wendefahrt erfolgt über den „Polizeikreisel“ in Dieburg.
Bei den Linien GU2, 671 und X71 ist zu beachten, dass sich in den jeweiligen Bauabschnitten der Standort der Haltestelle Abzw. Semd in der jeweiligen Richtung verändert.

Vollsperrung der Angelgartenstraße zwischen der Ludwigstraße und Bahnstraße Aufhebung der Einbahstraßenregelung

Wegen einer Baumaßnahme mit Kranaufstellung in der Angelgartenstr. 16 wird in der Zeit vom 04. Oktober 2018 bis 16. November 2018 eine Vollsperrung der Angelgartenstraße zwischen der Ludwigstraße und der Bahnstraße erforderlich.

Deshalb muss die Einbahnstraßenregelungen zwischen der Bertha-von-Suttner-Straße und der Bahnstraße aufgehoben werden. Eine Umleitung wird über die Bertha-von-Suttner-Straße, Waldstraße und Bahnstraße ausgeschildert.

Ortskundige Verkehrsteilnehmer werden gebeten die Baustelle zu umfahren. Beidseitige Halteverbote werden im gesamten Bereich angeordnet.

Das Ordnungsamt der Gemeinde Groß-Zimmern bittet alle Verkehrsteilnehmer dringend um die Beachtung aller Verkehrszeichen und um erhöhte Vorsicht und Aufmerksamkeit.
 

Straßen- und Kanalbaumaßnahmen in Groß-und Klein-Zimmern

Sieben Straßen und Kanäle sollen zwischen 2019 und 2021 grundhaft saniert und erneuert werden

Sieben Straßen und die darunter liegenden Kanäle müssen aus Sicht des Bauamtes der Gemeinde Groß-Zimmern zwischen 2019 und 2021 saniert und grundhaft erneuert werden. Groß-Zimmerns Bürgermeister Achim Grimm informierte hierüber jetzt den Gemeindevorstand und die Gemeindevertreter. Als erste Maßnahmen sind die Erneuerung der Ortsdurchfahrt in Klein-Zimmern sowie die Sanierung der Weberstraße zwischen der Gutenbergstraße und der Dieburger Straße geplant. In einer Anliegerversammlung, die am 19. September stattfand, wurde den Anwohnern der Burgstraße und des Geißbergs die Maßnahme, die sich noch in der Planungsphase befindet, vorgestellt. Bereits im Oktober wird das Gruppenwasserwerk zwischen Blumenstraße und Kirchplatz mit den Arbeiten an der Wasserversorgung beginnen. Mit der Gesamtsanierung der Landesstraße zwischen dem Sportgelände des SV Viktoria Klein-Zimmern und der Blumenstraße wird voraussichtlich im Frühjahr 2019 angefangen. Noch in diesem Jahr sollen die Planungsleistungen für die Sanierung der Weberstraße zwischen Gutenbergstraße und Dieburger Straße ausgeschrieben werden. Mit dem Baubeginn ist dort im Laufe des Jahres 2019 zu rechnen. Weiterhin sind im Jahr 2020 die Sanierung der Frankfurter Straße sowie der Straßenendausbau im Neubaugebiet „Hinter dem Schlädchen“ vorgesehen. Eine Großbaumaßnahme steht eventuell für die Jahre 2020 und 2021 an. Nach momentanem Stand könnte dann mit der Instandsetzung der Bertha-von-Suttner Straße zwischen Kreisel und Angelstraße und in der Folge mit der Sanierung der Wilhelm-Leuschner Straße begonnen werden. Mit der Erneuerung der Kettelerstraße sollte aus Sicht von Bauamtsleiter Klaus Keller erst begonnen werden, wenn Klarheit über einen genauen Termin über eine eventuelle Sanierung der Ortsdurchfahrt besteht. Die grundhaft geplante Erneuerung der Max-Planck-Straße, die in 2019 vorgesehen war, wurde vorerst auf unbestimmte Zeit zurückgestellt.

Hohe Waldbrandgefahr im Forstamt Dieburg - Zweithöchste Alarmstufe ist ausgerufen -

Das Frühjahr und der bisherige Sommer waren auch im Bereich des Forstamtes Dieburg ausgesprochen trocken und sehr warm: Die Wasservorräte in den Waldböden und der Ve-getation haben stark abgenommen. Für Hessen hat das Umweltministerium deshalb am 14. Juni die Waldbrand-Alarmstufe A ausgerufen.
Forstamtsleiter Ronny Kolb appelliert, beim Besuch des Waldes besonders aufmerksam zu sein. „Jeder kann mithelfen Waldbrände zu vermeiden“, betont der Forstmann, „es gibt einige wenige – dafür aber sehr wichtige – Punkte, die man als Waldbesucher beachten muss“.

 

Folgende Verhaltensregeln gelten bei der aktuellen Waldbrandgefahr:

 

Grillen: Viele Grillstellen sind bereits gesperrt. Diese Sperrung muss unbedingt respektiert werden. Außerhalb offizieller Grillstellen darf keinesfalls Feuer entfacht werden. Sollten Grillplätzen nicht gesperrt sein, muss darauf geachtet werden, dass kein Funkenflug ent-steht und dass das Feuer beim Verlassen des Grillplatzes vollständig gelöscht wird.
 

Rauchen im Wald ist verboten: Brennende Zigarettenstummel dürfen nicht weggeworfen werden – auch nicht aus dem Autofenster.

 

Glasscherben können wie ein Brennglas wirken und ein Feuer auslösen: Deshalb verbietet es sich, Flaschen im Wald liegenzulassen.

 

Wege zu den Wäldern müssen frei bleiben: Sie sind wichtige Feuerwehrzufahrten und Ret-tungswege für Einsatzfahrzeuge. Pkws sind deshalb ausschließlich auf den ausgewiesenen Parkplätzen abzustellen. Die Fahrzeuge dürfen nicht über trockenem Bodenbewuchs ste-hen, da sich dieser entzünden kann.

 

Wer einen Waldbrand oder Rauchentwicklung bemerkt, sollte sofort die Feuerwehr (Notruf 112) informieren. Wer dafür ein Smartphone nutzt, ermittelt möglichst über die App „Hilfe im Wald“ den nächstgelegenen Rettungspunkt und teilt ihn den Rettungskräften mit. So können diese den Ein-satzort noch schneller auffinden.

Für Rückfragen steht das Forstamt Dieburg unter der Rufnummer ( 06071/98610 ) gerne zur Verfügung.

Wegen anhaltender Trockenheit offene Feuer verboten

In den letzten Wochen und Monaten hat es kaum geregnet. Dies hat zur Folge, dass die Böden und die darüber liegende Vegetationen stark ausgetrocknet sind. Das erhöht die Brandgefahr in Wald und Feld. Mittlerweile ist bei uns die Waldbrandwarnstufe 4 von 5 möglichen erreicht. Eine Änderung ist in den nächsten Wochen nicht in Sicht. Aus diesem Grund untersagt das Ordnungsamt der Gemeinde Groß-Zimmern, ab sofort,  jegliche Lagerfeuer und sonstige offenen Feuer. Die Anordnung gilt bis sich die Wetterlage wieder entspannt hat. Die weitere Entwicklung zur aktuellen Wetterlage und zur dadurch bestehenden Waldbrandgefahr kann hier eingesehen werden.

Kanalbauarbeiten in der Brunnerstraße abgeschlossen

In der Brunnerstraße sind die Kanalbauarbeiten abgeschlossen. Derzeit werden von den Versorgunsunternehmen die noch erforderlichen Restarbeiten durchgeführt. Danach erfolgt die Fertigstellung der Straße. Die Arbeiten hieran sollen bis zum Jahresende abgeschlossen sein.
Für die Gesamtmaßnahmen gelten folgende Verkehrsregelungen: Der Verkehr wird in dieser Zeit über die Lebrecht-, Friedens- und Alte Gartenstraße umgeleitet. Die Verkehrsbehörde der Gemeinde Groß-Zimmern bittet um die Beachtung der Verkehrszeichen und um erhöhte Vorsicht und Aufmerksamkeit und bedankt sich im Voraus für das Verständnis der Verkehrsteilnehmer.

Straßenbeleuchtung mit LED-Technik

Im Rahmen der grundhaften Erneuerung der Brunnerstraße wird auch eine Straßenbeleuchtung mit LED-Technik installiert. Der Gemeindevorstand hat am 06.November 2017 den Auftrag für 11 Aufsatzleuchten zum Preis von 27.174,84 € vergeben.

Vergabe der Kanalbauarbeiten

Für die hierzu erforderlichen Straßen- und Kanalbauarbeiten wurde eine öffentliche Ausschreibung vorgenommen. 14 Firmen hatten die Angebotsunterlagen angefordert – 7 Firmen hatten ein Angebot abgegeben. Der Gemeindevorstand hat den Auftrag an den günstigsten Bieter, die Firma Bratengeier, Dreieich zum Preis von brutto 796.283,37 € vergeben. Die Kostenberechnung des Ingenieurbüros lag bei
925.307,11 €.

Nähkurs für Frauen mit Kindern – Plätze frei

Das Mehrgenerationenhaus Groß-Zimmern lädt herzlich ein zum „Nähen für Frauen mit Kindern“. jeden Freitag von 10.00 Uhr – 12.00 Uhr, ein. Nähmaschinen sind vorhanden, aber es darf auch die eigene mitgebracht werden. Es werden aus einfachen Vorlagen Kleidungsstücke genäht.  Kinderbetreuung kann angeboten werden. Kosten für 5 Termine: 20 € + Material.
Dies ist ein Angebot der Familienförderung im  Mehrgenerationenhaus im Landkreis Da-Di, Stützpunkt Groß-Zimmern, Otzbergring 1+3. Anmeldung wird erbeten unter Tel.: 06071/618999.

VdK-Sprechstunde / Unterstützung beim Stellen von Anträgen

Ute Decker, Vorsitzende des VdK Groß-Zimmern, bietet Ihre Hilfe an

Für viele Menschen ist es nicht einfach sich durch einen Dschungel an Anträgen zurechtzufinden, die gestellt werden müssen, damit bei Bedarf, die einem  zu stehenden Leistungen gewährt werden können.
Dies gilt sowohl für Anträge auf Schwerbehinderung, Sozialhilfe, Arbeitslosengeld 1, Arbeitslosengeld 2, Wohngeld, Kindergeld, und vieles mehr.
Ute Decker steht jeden 3. Mittwoch im Monat im Rathaus Groß-Zimmern Erdgeschoss, von 16:30 Uhr bis 18 Uhr als Ansprechpartnerin zur Verfügung.
Sie werden angehört und erhalten Informationen welche Behörden zu welchen Sozial-Themen anzusprechen sind. Für Nicht-VdK-Mitglieder besteht hier die Möglichkeit mit dem VdK Ortsverband in Kontakt zu treten. VdK Mitglieder erhalten so wohl Informationen zu Aktivitäten im Ortsverband als auch allgemeine Hinweise aus dem Sozialverband VdK zu sozialen Themen.

Plätze frei im Café Domino

Das Mehrgenerationenhaus Groß Zimmern, Otzbergring 1+3, bietet seit Jahren montags von 10.00 Uhr – 13.00 Uhr ein niedrigschwelliges Betreuungsangebot inclusive Mittagessen für demenziell Erkrankte an, um pflegende Angehörige zu entlasten.
Zurzeit sind noch Plätze frei.
Bei Interesse melden Sie sich bitte beim Mehrgenerationenhaus Groß-Zimmern, unter Telefon: 06071-618999. Neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind herzlich willkommen.

Infotelefon für Flüchtlingshilfe unter Tel.: 06151/881-2222 erreichbar

Der Landkreis Darmstadt-Dieburg hat ein Infotelefon ausschließlich für Fragen rund um die Flüchtlingshilfe schalten. Unter der Rufnummer 06151/881-2222 ist montags bis freitags zwischen 9 und 12 Uhr eine Mitarbeiterin der Kreisverwaltung für Fragen rund um das Thema Flüchtlinge telefonisch erreichbar.
In den Rathäusern der Landkreis-Kommunen gibt es außerdem Ansprechpartner für Flüchtlingsfragen, unterstützt von einer Vielzahl ehrenamtlicher Helfer, die sich in Arbeitskreisen vor Ort engagieren.
Mit der gesonderten Rufnummer für die Flüchtlingshilfe möchte die Kreisverwaltung dazu beitragen, Fragen und Hilfsangebote aufzunehmen und zu koordinieren: „Eine Entlastung für das allgemeine Bürgertelefon des Kreises und eine zusätzliche Dienstleistung für Menschen, die vor Ort helfen wollen oder Fragen haben“, erläutert die Sozialdezernentin des Kreises, Erste Kreisbeigeordnete Rosemarie Lück.

aktualisiert am: 17.10.2018 von: Webmaster
Schriftgröße ändern:

kleiner | normal | größer

Suchfunktion:

» Sitemap

Öffentliche Bekanntmachungen:

Aktuelle Bekanntmachungen aus dem Rathaus.

Die kommenden Veranstaltungen:

18.10.2018

Stammtisch

18.10.2018

Gottesdienst und anschließend Vortrag ,,Katholiken in Zimmern nach der Reformation" von Helmut Kriha

20.10.2018

Gaumannschaftsmeisterschaften Rhythmische Gymnastik

20.10.2018

Herbstlicher Familienspaziergang im Messeler Hügelland

20.10.2018

Nachkerb

20.10.2018

Oktoberfest

21.10.2018

Kaffee und Kuchen

22.10.2018

Ortsgremiumsitzung

26.10.2018

VdK „Lustige Kegler" - Gekegelt wird mit und ohne Handicap/Behinderung

27.10.2018

Konzert

» zum Veranstaltungskalender



Letzte Feuerwehreinsätze

08.10.2018 - 14:16 Uhr
Kind in PKW eingeschlossen

27.09.2018 - 14:35 Uhr
Öl aus PKW

25.09.2018 - 10:11 Uhr
Sturmschäden / Bäume