Startseite

Herzlich willkommen auf der Webseite von Groß-Zimmern!

12-05-03_BAE_Grimm_01.jpg

Als Bürgermeister der Gemeinde Groß-Zimmern begrüße ich Sie auf unserem Internetportal. 

Hier sind Sie nur einen Mausklick entfernt von allen wichtigen Adressen und Telefonnummern der Gemeindeverwaltung.

 

Haben Sie ein persönliches Anliegen, können Sie mich mit dem Kontaktformular auf schnellem Weg direkt erreichen. Ich freue mich, Ihre Meinung, Ihre Anregungen oder auch Ihre Kritik zu erfahren. 

Viel Spaß beim Surfen und denken Sie daran: Groß-Zimmern erwartet Sie.
 

Herzlichst
Ihr
                   Achim Grimm, Bürgermeister

 

Öffentliche Bekanntmachungen

Aktuelle Bekanntmachungen aus dem Rathaus finden Sie hier.

Aktuelle Informationen:

Sperrung der Reinheimer Straße am 21.08.2014!

 

Am 21. August 2014 (Donnerstag) muss in der Reinheimer Straße von Hausnummer 98 bis zum Georgenhäuser Weg wegen einer dringenden Schachtsanierung der Verkehr mit einer Lichtzeichenanlage geregelt werden.

 

Wir bitten um Beachtung der Verkehrsregelung und um Ihr Verständnis!

Grußwort von Bürgermeister Achim Grimm zur Zimmerner Kerb 2014

Liebe Freunde der Groß-Zimmerner Kerb,
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger
werte Gäste zum Fest der Feste,

der Ursprung der Zimmerner Kerb, liegt viel weiter zurück, als bisher bekannt war. Der bisher älteste Nachweis, der gefunden wurde, stammt um das Jahr 1850 herum. Der neuste aus dem Jahre 1558. Helmut Kriha entdeckte Anfang dieses Jahres,  bei Recherchen im Landesarchiv von Baden-Württemberg, einen Brief vom Scheffler (Verwalter) von Zimmern. In diesem wurde über das Verlangen eines Weinzolles zum Kirchweihfest in Zimmern am St.-Bartholomäustag berichtet, an dem bis heute noch das Zimmerner Fest der Feste durchgeführt wird. Die Kerb hat sich im Laufe der vielen Jahre weiter entwickelt. Mittlerweile wird nicht nur an den eigentlichen Kerbtagen von Samstag bis Dienstag gefeiert. Die Vorboten der Kerb sind schon früh erkennbar. Kaum war die Kerb 2013 vorbei, schon waren die 17 aktuellen rot-weißen Kerbborschte des Jahrganges 1994/95 aktiv und stockten ihre Kerbkasse beim Kürbismarkt mit dem Verkauf von Kürbissen auf. Im Mai diesen Jahre führten sie ihre Vorkerbparty durch und mit weiteren Aktivitäten bereiteten sie ihre Kerb vor, die in diesem Jahr unter dem Motto ,,Die Zimmner Kerb, die is schon scheij, drum loangt uns Zimmern aa nit meij, un weil uns däss sou gut gefällt, feiern mer Kerb uff de gonze Welt“, steht.  Zwar wird die Zimmerner Kerb nicht auf der ganzen Welt gefeiert, doch kommen über die Kerbtage immer wieder viele Zimmerner, auch aus dem Ausland zu Besuch in ihre Heimatgemeinde, um gemeinsam mit Freunden, Bekannten und Verwandten das größte Heimatfest der Gersprenzgemeinde zu feiern.
Ihnen allen wünsche ich, dass sie sich in ihrer ehemaligen Heimatgemeinde wohlfühlen. Bei den aktuellen Kerbborschte und beim Kerbverein möchte ich mich für ihr Engagement zum Wohle der Zimmerner Kerb ganz herzlich bedanken.
Zum Schluss wünsche ich  allen Kerbbesuchern über die gesamten Festtage hinweg viel Vergnügen und einen harmonischen Kerbverlauf 2014.

Herzlichst Ihr
Achim Grimm, Bürgermeister

kerbitel+programm14-NEU.jpg

Das Fest der Feste steht vor der Tür

Groß-Zimmern feiert vom 23. bis 26. August seine Kerb

kerbmann2014.jpg

Auf eine langjährige Tradition kann die Kerb in Groß-Zimmern zurückblicken. Im Wandel der Zeit veränderte sich aber auch das Zimmerner Fest der Feste und entwickelte sich im Laufe der letzten Jahre zu einem wahren Besuchermagneten. So konnten zur letztjährigen Veranstaltung am Kerbsamstag fast 3000 Eintrittsbändchen für die Kerb-Arena auf dem Rathausplatz verkauft werden. Mittlerweile können die aktuellen Bändchen für die Kerb-Live-Party am 23. August im Vorverkauf zum Preis von sechs Euro in der Bäckerei Nennhuber in der Jahnstraße 6, in der Bäckerei Dölcher, Alte Gartenstraße 3, im Getränkefachmarkt Wettermann, Dieburger Straße 110, im Schreibwarengeschäft Tintenfass, Bertha-von-Suttner-Straße 5. im Schreibwarengeschäft Hesse, Wilhelm-Leuschner-Straße 40, in der Postfiliale in der Kirchstraße 28 sowie in der Metzgerei Bach im Gehrenweg 25 erworben werden. An der Abendkasse kosten die Tickets dann sieben Euro. Auf dem Platz werden auch in diesem Jahr wieder die DJ´s Kalle und Ralle ihr vorwiegend jüngeres Publikum in echte Feierlaune versetzen. Etwas gediegener geht es beim Kerbtanz in der Halle zu. Dort wird die in ganz Hessen bekannte Live-Band ,,Bee Flat“ für beste Unterhaltung sorgen und ganz sicher die Kerbgäste zum ein oder anderen Tänzchen animieren.
Zum gesamten Artikel

kerbumzugsweg 2014.jpg

Rathaus und Gemeindebücherei bleiben am Kerbmontag 25. August geschlossen

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass am Kerbmontag, dem 25. August 2014 das Rathaus  und die Gemeindebücherei geschlossen bleiben.

Wohnraum für Flüchtlinge gesucht

Insgesamt 20 Flüchtlingen konnte im ersten Halbjahr 2014 in Groß-Zimmern eine Unterkunft zur Verfügung gestellt werden. Dies war nur unter der tatkräftigen Mithilfe der Zimmerner Bevölkerung möglich.  Wie bereits erwartet muss die Gemeinde Groß-Zimmern im zweiten Halbjahr 2014 weitere 25 Flüchtlinge aufnehmen. Um den Menschen einen guten Start in ihr neues Leben zu gewährleisten, wäre es wünschenswert, wenn auch diese 25 Flüchtlinge in von Zimmerner Bürgerinnen und Bürgern  zur Verfügung gestellten Wohnungen unterkommen könnten. Die entsprechenden Mietverträge werden zum ortsüblichen Mietpreis über den Landkreis Darmstadt-Dieburg abgeschlossen. Nähere Auskünfte erteilt Bürgermeister Achim Grimm unter 06071-970255 oder per E-Mail unter grimm@gross-zimmern.com

!!! ACHTUNG !!! NICHT VERGESSEN !!

Allen Urlaubs-Rückkehrern zur Erinnerung: Es ist schon beinahe wieder Halbzeit bei Buchdurst ….

Buchdurst_Logo.jpg

…der Sommer-Ferien-Lese-Aktion in der Gemeindebücherei Groß-Zimmern.

Noch ist Zeit genug, sich auf die Party am 05. September vorzubereiten –  einfach vorbeikommen, stöbern und los lesen!!!
Die coolsten Bücher unter der Sonne liegen zur Ausleihe bereit – wer drei davon auf der Teilnahmekarte bewertet hat, erhält eine Einladung zur Party.

Tolle Preise wie Gutscheine von Belmodi, dem Eiscafe Gelatiamo, vom Kletterwald und vom Fahrwerk sowie Sachpreise aus der Buchhandlung  Lesezeichen und von Baisikl  warten auf ihre Gewinner.

Selbstverständlich ist auch für Essen, Trinken und Überraschung gesorgt.

Also – auf geht’s in die Bücherei!!!
Bitte an die geänderten Ferien-Öffnungszeiten
Mo., Di., Do., Fr. von  9.00-12.00 und Mi. 16.00 bis 18.00 Uhr  denken!

buchdurstklein.jpg

Stöbern und los lesen. ist das Motto der Ferien-Aktion Buchdurst der Gemeindebücherei in Groß-Zimmern. Und wer es noch nicht getan hat, kann dieses Angebot jetzt noch bis zum Ferienende ausgiebig nutzen.

Kinder der Ferienspiele weben und verstricken sich dabei mit der Vergangenheit

Sie weben und weben. Gemeint sind nicht die Schlesischen Weber aus dem gleichnamigen 1847 erschienenen Gedicht von Heinrich Heine, sondern 30 Jungen und Mädchen bei den Ferienspielen der Kinder- und Jugendförderung Groß-Zimmern.
Die zweite. Ferienwoche stand unter dem Motto „Altes Handwerk“. Um das ganze etwas mit Leben zu füllen, fragte der verantwortliche Jugendpfleger Markus Psczolla bei verschiedenen Vereinen und Partnern aus dem großen Netzwerk an, ob sie dabei behilflich sein können. So auch beim Verein bel(i)ebt Groß-Zimmern, der sich durch seine Veranstaltungsreihe „Verstrickt mit der Vergangenheit“ bei der Aktion „Ab in die Mitte“ intensiv mit der Strick- und Wirkwarenindustrie in Groß-Zimmern beschäftigt. Astrid Geiß, die im Verein für Kinder und Familien zuständig ist, erklärte sich bereit, an einem Nachmittag den Kindern das Weben näher zu bringen. Am Anfang stand ein kleiner historischer Exkurs auf dem Programm. Schließlich gehört Weben, nach Holz- und Steinverarbeitung, seit 32.000 Jahren zu den ältesten Handwerken der Menschheit. Die Kinder erfuhren dabei, dass früher ganze Familien sich mit dem Weben einen kläglichen Lebensunterhalt erworben haben. Dabei war es üblich dass Kinder mitarbeiten mussten. Dies ist auch heute noch in einigen Teilen der Erde bittere Realität. Der Besuch einer Schule ist unter diesen Umständen nicht möglich und bei zwölf Stunden täglicher Arbeit bleibt kaum Zeit zum Spielen.
Zum gesamten Artikel

webeninternet.jpg

Viel Spaß hatten die Kinder der Ferinespieln beim Weben.

Containerstation Angelgartenstraße am ehemaligen Festplatz aufgelöst

Die Containerstation Angelgartenstraße gegenüber der Albert-Schweitzer-Schule am ehemaligen Festplatz muss wegen der Errichtung des Jugendsportparks aufgelöst werden. Leider konnte in unmittelbarer Nähe des seitherigen Standortes kein neuer Platz für alle Container gefunden werden. Aus diesem Grund werden die Container für Glas, Dosen, Kleider  und Schuhe nun gleichmäßig aufgeteilt. Neue Standorte sind die Containerstationen am P+R Parkplatz Darmstädter Straße und am Wertstoffhof an der Kläranlage, Dieburger Straße 133. Weitere Abfallcontainer in unmittelbarer Nähe des seitherigen Standortes sind am Parkplatz der Albert-Schweitzer-Schule, Dresdner Straße sowie an der Ecke Saarstraße/Johannes-Ohl-Straße gegenüber Autoteile Wütschner. Wir bitten für diese notwendige Maßnahme um Verständnis.

containerstandorte.jpg

Derzeit werden die Müllcontainer am ehemaligen Festplatz an der Angelgartenstraße entfernt und an die Standorte P+R-Parkplatz Darmstädter Straße sowie an den Wertstoffhof an der Kläranlage verlegt.

Bürgerinformation zur Sozialen Stadt an alle Haushalte in Groß- und Klein-Zimmern verteilt

logosozialestadtmitsponsoren.jpg

In den vergangenen sechs Jahren konnten im Rahmen des Bund-Länderprogrammes ,,Soziale Stadt“ zahlreiche Projekte zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Groß-Zimmern umgesetzt werden. In Zukunft möchten das neue Projektmanagement der Sozialen Stadt und die Gemeinde Groß-Zimmern zeitnah, in einem Bürgerbrief, über bereits realisierte, aber auch über die noch geplanten Projekte, ausführlich informieren. Der erste Bürgerbrief der über Projekte im Quartier sowie über die Erweiterung des Kinder und Jugendzentrums zum Kinder-, Jugend und Nachbarschaftszentrum informiert wurde am 30. und 31. Juli an alle Haushalte in Groß- und Klein-Zimmern verteilt. Wer dieses Bürgerinformation nicht erhalten hat kann diese hier herunterladen. Im nächsten Bürgerbrief wird ein Rückblick auf die Umgestaltung der Schulhöfe an der Schule im Angelgarten, auf den Bau der Kindertagesstätte in der Angelgartenstraße sowie auf die Gestaltung des Außengeländes des Kath. Kindergartens gehalten. Weiterhin wird darin aktuell über die Fertigstellung des Jugendparks in der Angelgartenstraße berichtet. In der darauf folgenden Bürgerinformation soll über zukünftige Projekte wie die Umgestaltung des Außengeländes der Friedensschule, die geplante Umgestaltung der Ortsmitte, die Umgestaltung des Spielplatzes in der Grünen Mitte, die Fortführung des Runden Tisches, sowie die Weiterführung des Projektes ,,Zimmern glänzt“ und die Aktivierung der Bürgerbeteiligung informiert werden.

Bund-Länder-Programm Soziale Stadt wird ab dem 12. August in Eigenregie der Gemeinde Groß-Zimmern fortgeführt

Jugendpfleger Tom Hicking, der bisher schon Leiter des ,,Bund-Länder-Programmes Soziale Stadt Groß-Zimmern“ war, wird zukünftig in diesem Projekt die Sozialarbeit übernehmen. Nach Beratungen im Gemeindevorstand wurde dies jetzt entschieden, so Groß-Zimmerns Bürgermeister Achim Grimm.
Bereits zu Beginn des Jahres wurden mit dem Diakonischen Werk, welche das Programm Soziale Stadt vor allem im sozialen Bereich organisiert Gespräche über die Zukunft der Projektwerkstatt geführt, und dies vor allem mit Blick auf die Kostensituation.  Die belaufen sich für die Projektwerkstatt auf jährlich bis zu 100.000 Euro. Davon trägt die Gemeinde etwa 1/3 der Kosten. Den Rest teilen sich Bund und Land.
In diesem Gespräch wurde der Diakonie mitgeteilt, dass, wenn das für das Bund-Länderprogramm Soziale Stadt zuständige Ministerium in Wiesbaden der Weiterführung des Projektes ohne externes Quartiermanagement (Diakonisches Werk) zustimmt, die Gemeinde Groß-Zimmern das in Eigenregie fortsetzen wird. Nach der Befürwortung  aus Wiesbaden sowie der Sicherstellung der Sozialarbeit, beschloss der Gemeindevorstand, den Vertrag mit dem Diakonischen Werk Darmstadt-Dieburg fristgerecht zum 30. Juni 2014 zu kündigen. Vertragsende ist damit der 31. Dezember 2014.

Zum gesamten Artikel

Rentenberatung bei der Gemeindeverwaltung Groß-Zimmern

Der von der Deutschen Rentenversicherung Bund eingesetzte Berater, Herr Michael Fischer, wohnhaft in Roßdorf, bietet den Bürgern der Gemeinde Groß-Zimmern in regelmäßigen Abständen eine Sprechstunde nach Absprache an.

 

Die Sprechstunde des Versicherungsberaters umfasst die Leistung von Beratungsgesprächen, Beglaubigungen, Kontenklärungsverfahren und Rentenantragsverfahren. Diese Dienstleistungen werden unentgeltlich auch für die Versicherten der Deutschen Rentenversicherung Hessen angeboten.

 

Eine vorherige telefonische Terminvereinbarung unter der Telefonnummer 06154-82472 ist hierzu erforderlich.

 

Der nächste Beratungstermin ist für Mittwoch, dem 27.08.2014 von 14:00 Uhr – 16:00 Uhr vorgesehen und soll im Sitzungsraum im Erdgeschoss des Rathauses stattfinden.

-Versicherungsamt der Gemeinde Groß-Zimmern-

kopfverstricktaugust.jpg
ausstellung.JPG

Ausstellung Verstrickt mit der Vergangenheit zieht ins Rathaus um

In den vergangenen beiden Jahren konnte Dr. Claudia Scheurich zahlreiche Zeitzeugen befragen und viele Informationen über die Geschichte von insgesamt 14 Firmen die in der Gersprenzgemeinde Strick- und Wirkwaren produzierten zusammengetragen. Die Ergebnisse daraus sind in der Ausstellung ,,Verstrickt mit der Vergangenheit“, die vom 6. Juli bis zum 1. August 2014 in der Fabrikhalle der Firma Pronto Moda in der Lebrechtstraße 41 in Groß-Zimmern zu sehen war, dokumentiert. Zahlreiche Menschen, darunter auch die Geißbergschule in Klein-Zimmern, nahmen die Möglichkeit wahr, sich einen Einblick über einen der wichtigsten Arbeitgeber, der Groß-Zimmerner Nachkriegszeit zu verschaffen. Rege genutzt wurden dabei auch die unterschiedlichsten Möglichkeiten sich spielerisch mit der Materie Stoff, Wolle und Garne zu befassen. Mittlerweile ist die Ausstellung umgezogen und seit Mittwoch, dem 6. August 2014 im Rathaus  zu den Öffnungszeiten des Rathauses montags von 8 Uhr bis 11.30 Uhr und von 13.00 Uhr bis 15.30 Uhr, mittwochs von 8 Uhr bis 11.30 Uhr und von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr sowie freitags von 8.00 Uhr bis 11.30 Uhr zu sehen.
Weiterhin ist geplant eine Dokumentation zur Ausstellung zu erstellen. Es wäre wünschenswert, wenn sich bis dahin noch einige Zeitzeugen melden würden, die mit Ihrem Wissen, die Lücken zur Aufarbeitung der Geschichte der Zimmerner Strick- und Wirkwarenindustrie füllen könnten.
Als Ansprechpartner steht Ihnen Hans Peter Wejwoda unter Tel. 06071-970246 gerne zur Verfügung.

planroterfaden.jpg

Keine Offene Bürgersprechstunde von Bürgermeister Achim Grimm im August und September

Im August und im September entfallen die Bürgersprechstunden von Bürgermeister Achim Grimm. Die nächste Bürgersprechstunde von Bürgermeister Achim Grimm ist am Dienstag, den 07. Oktober 2014 von 17:00 Uhr – 18:00 Uhr  im Feuerwehrhaus in Klein-Zimmern und am Mittwoch, den 8. Oktober 2014 von 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr im Rathaus in Groß-Zimmern.

 


neu_hallenbad_geschlossen.jpg

Hochstamm-Obstbäume jetzt bestellen

Bestellformulare liegen im Rathaus bereit oder einfach online downloaden

Saftige Kirschen, knackige Äpfel, aromatische Mirabellen und das alles aus dem eigenen Garten, muss kein Traum bleiben. Für nur 20 Euro kann man bei der NABU Aktion „Pflanzt Hochstamm-Obstbäume“ zu einem eigen Bäumchen kommen. Bestellformular eliegen ab sofort im Groß-Zimmerner Rathaus aus oder können hier heruntergeladen werden.
Zum gesamten Artikel
 

Fundbüro der Gemeinde Groß-Zimmern

In der Zeit vom 01.04.2014 bis 01.07.2014
wurden im Fundbüro der Gemeinde Groß-Zimmern folgende Fundgegenstände
abgegeben:

9 Damenfahrräder
3 Herrenfahrräder
1 Kinderfahrrad
2 Mountainbikes
1 BMX-Rad
2 Handys
1 Spielekonsole

diverse Schlüssel, Schmuckstücke, Brillen, Taschen und Geldbörsen

Eigentümer können sich unter Vorlage von Eigentumsnachweisen beim Fundbüro der Gemeinde Groß-Zimmern, Erdgeschoss Zimmer 1 oder telefonisch unter der Nummer 970211/970212 oder 970213 melden.

Mobile Anerkennungsberatung

Jetzt einmal im Monat in den Agenturen für Arbeit Darmstadt, Erbach und Bensheim

Personen mit im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen können jetzt monatlich das Angebot der „Mobilen Anerkennungsberatung“ des Hessischen Landesnetzwerks „Integration
durch Qualifizierung“ (IQ) in den Agenturen für Arbeit Darmstadt, Erbach und Bensheim
nutzen. Jennifer Erdmann, Beratungsfachkraft beim Institut für berufliche Bildung, Arbeitsmarkt und Sozialpolitik (INBAS GmbH) berät über Möglichkeiten zur Anerkennung im Ausland erworbener Berufsabschlüsse. An den Standorten Darmstadt, Erbach und Bensheim werden jeweils einmal im Monat vormittags eine offene Sprechstunde sowie nachmittags Beratungen nach Terminvereinbarung angeboten. Hilfreich ist, wenn Ratsuchende gleich zur Erstberatung übersetzte Zeugnisse, Abschlüsse, Facharbeiterbriefe, Lebensläufe sowie Arbeitszeugnisse, bzw. Nachweise über die ausgeübte Tätigkeit bzw. Arbeitsbücher mitbringen.

Zum gesamten Artikel

Jahresprogramm der Seniorenverereinigungen

Die Vertreter der Seniorenvereinigungen der Gemeinde Groß-Zimmern treffen sich in diesem Jahr zu folgenden Sitzungen und Veranstaltungen:

Donnerstag, 25. September 2014
Besuch der Geriatrie im Kreiskrankenhaus Groß-Umstadt

Mittwoch, 01. Oktober 2014 um 15.00 Uhr
Seniorennachmittag in der Mehrzweckhalle

Dienstag, 25. November 2014 um 14.00 Uhr
Besuch des Seniorenwohnheims Gersprenz – Aufstellung Jahresprogramm 2015

Wenn Sie Fragen zur Seniorenarbeit der Gemeinde haben wenden Sie sich bitte an
Frau Marianne Schott, Rathaus, Tel. 06071-970256

Informationen zu Feldversuchen der Fa. IBACON

Nachdem es zwischenzeitlich zu Nachfragen und Informationsbedarf bezüglich Feldversuchen der Firma IBACON aus Roßdorf gekommen ist, stellt IBACON allen Interessierten hier eine Firmenbeschreibung und Informationen zu den Feldversuchen zur Verfügung.

1. Flächennutzungsplan mit Landschaftsplan, 10. Änderung Bebauungsplan „Hinter dem Schlädchen“

Powerpointpräsentation zur Umlegung und Bebbauungsplanentwurf jetzt hier Downloaden

Die Gemeindevertretung hat beschlossen, für die Flächen, die zwischen dem Neubauge-biet „Alte Ziegelei“ und der Bebauung östlich der Schillerstraße liegen, ein Wohngebiet zu erschließen.
Der Geltungsbereich umfasst die Grundstücke, die zwischen dem Neubaugebiet „Alte Ziegelei“ im Westen und den Grundstücken Schillerstraße Nr. 9, 11, 17, 19, 23 und 82 sowie den Grundstücken Flur 14 Nr. 120/3, 120/2 und 121/2 im Osten liegen.

über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung, gegebenenfalls über sich wesentlich unterscheidende Lösungen und über die voraussichtlichen Auswirkungen der
Planung wurde am Dienstag, 18. März 2014öffentlich unterrichtet.
In dieser Versammlung wurde den betroffenen Eigentümern Gelegenheit zur Äußerung und zur Erörterung der Planung und Umlegung gegeben.

Zur Powerpointpräsentation zur Umlegung

Zur Powerpointpräsentation  Bebauungsplanentwurf

Teilnahme am Lastschriftverfahren hat viele Vorteile

Formular zur Erteilung eines Sepa-Lastschriftmandats jetzt hier downloaden

In den EU-Mitgliedstaaten wird der Zahlungsverkehr zum 01.02.2014 auf das sogenannte SEPA-Verfahren (Single Euro Payment Area) umgestellt.
Folge davon ist, dass in der Einzugsermächtigung (zukünftig SEPA-Lastschriftmandat) nicht mehr die Kontonummer und Bankleitzahl angegeben werden, sondern die IBAN (International Bank Account Number) und der BIC (Bank Identifier Code).
Für den Bankeinzug benötigt die Gemeindekasse künftig ein SEPA-Lastschriftmandat, das ihr im Original vorliegen und vom Kontoinhaber unterschrieben sein muss. (Die Erteilung des SEPA-Lastschriftmandates in anderer Form, wie z.B. Fax oder E-Mail, ist rechtlich nicht mehr möglich).
Die bisher erteilten Einzugsermächtigungen behalten jedoch ihre Gültigkeit und werden in ein SEPA-Mandat umgewandelt.
Wenn Sie das Lastschriftverfahren nutzen wollen achten Sie daher bitte darauf, dass das SEPA-Mandat vollständig ausgefüllt und unterschrieben im Original der Gemeindekasse zugeleitet wird.
Für Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiter- / innen der Gemeindekasse Groß-Zimmern unter Tel.:06071-97020 gerne zur Verfügung.
Hier geht es zur ausführlichen Information zum Lastschrifteinzug per SEPA-Mandat. Hier geht es zum Formular

MobiTick Info Broschüre 2014 ist ab sofort im Rathaus erhältlich

Das MobiTick, die beliebte Jahreskarte für Schüler/innen und Auszubildende, bleibt ein festes Angebot im Landkreis Darmstadt-Dieburg und der Stadt Darmstadt. Über 26.000 Schüler und Schülerinnen haben das Ticket in ihrer Tasche und fahren damit im gesamten Kreis- und Stadtgebiet nach Herzenslust ÖPNV.

Das MobiTick kostet ab 01. August 2014 für ein ganzes Jahr 300,- Euro (Einmalzahlung) bzw. 306,- Euro (zwölfmalige Zahlung). Gültig ist das MobiTick immer ab dem 1. eines Monats. Dazu muss das ausgefüllte Bestellformular bis zum 10. des Vormonats bei der HEAG mobilo GmbH vorliegen.

Zum gesamten Artikel

 

mobitick1.JPG
aktualisiert am: 20.08.2014 von: Webmaster
Schriftgröße ändern:

kleiner | normal | größer

Suchfunktion:

» Sitemap

Öffentliche Bekanntmachungen:

Aktuelle Bekanntmachungen aus dem Rathaus.

Die kommenden Veranstaltungen:

21.08.2014

Seniorenwanderung Affolterbacher Höhe - Raubach - Olfen

23.08.2014

Kerb in Groß-Zimmern

23.08.2014

Ökumenischer Kerbgottesdienst

24.08.2014

Kerb in Groß-Zimmern

24.08.2014

Festhochamt zum Festtag des Hl. Bartholomäus

24.08.2014

Festhochamt zum Festtag des Hl. Bartholomäus

25.08.2014

Kerb in Groß-Zimmern

25.08.2014

Kerbfrühschoppen

26.08.2014

Kerb in Groß-Zimmern

27.08.2014

Andacht im Seniorenheim

» zum Veranstaltungskalender



Letzte Feuerwehreinsätze

05.08.2014 - 22:49 Uhr
Öl und Glas nach VU

05.08.2014 - 22:15 Uhr
Unterstützung Rettungsdienst

04.08.2014 - 11:45 Uhr
Dringende Türöffnung