Startseite

Herzlich willkommen auf der Webseite von Groß-Zimmern!

12-05-03_BAE_Grimm_01.jpg

Als Bürgermeister der Gemeinde Groß-Zimmern begrüße ich Sie auf unserem Internetportal. 

Hier sind Sie nur einen Mausklick entfernt von allen wichtigen Adressen und Telefonnummern der Gemeindeverwaltung.

 

Haben Sie ein persönliches Anliegen, können Sie mich mit dem Kontaktformular auf schnellem Weg direkt erreichen. Ich freue mich, Ihre Meinung, Ihre Anregungen oder auch Ihre Kritik zu erfahren. 

Viel Spaß beim Surfen und denken Sie daran: Groß-Zimmern erwartet Sie.
 

Herzlichst
Ihr
                   Achim Grimm, Bürgermeister

 

Öffentliche Bekanntmachungen

Aktuelle Bekanntmachungen aus dem Rathaus finden Sie hier.

Aktuelle Informationen:

Wohnraum für Flüchtlinge gesucht

Insgesamt 20 Flüchtlingen konnte im ersten Halbjahr 2014 in Groß-Zimmern eine Unterkunft zur Verfügung gestellt werden. Dies war nur unter der tatkräftigen Mithilfe der Zimmerner Bevölkerung möglich.  Wie bereits erwartet muss die Gemeinde Groß-Zimmern im zweiten Halbjahr 2014 weitere 25 Flüchtlinge aufnehmen. Um den Menschen einen guten Start in ihr neues Leben zu gewährleisten, wäre es wünschenswert, wenn auch diese 25 Flüchtlinge in von Zimmerner Bürgerinnen und Bürgern  zur Verfügung gestellten Wohnungen unterkommen könnten. Die entsprechenden Mietverträge werden zum ortsüblichen Mietpreis über den Landkreis Darmstadt-Dieburg abgeschlossen. Nähere Auskünfte erteilt Bürgermeister Achim Grimm unter 06071-970255 oder per E-Mail unter grimm@gross-zimmern.com

hallenbad_ab16sep14offen.jpg

Offene Bürgersprechstunde von Bürgermeister Achim Grimm am Dienstag, 4. November in Klein-Zimmern

Die Sprechstunde mit Bürgermeister Achim Grimm findet am Dienstag, den 04. November 2014 von 17:00 – 18:00 Uhr im Feuerwehrhaus in Klein-Zimmer für die Bürger von Groß- und Klein-Zimmern statt. Die Sprechstunde in Groß-Zimmern am Mittwoch den 05. November entfällt.

 


GRIMM-inellen Märchen „Von einem, der auszog…“

TATÜT-Kindertheater gastiert am 9. November im Kulturzentrum Glöckelchen

Beim Kindertheater TATÜT beginnt die neue Spielzeit mit dem GRIMM-inellen Märchen „Von einem, der auszog…“. Darin versteckt ist einer, der auszog ein Märchen zu schreiben. Und einer, der auszog ein anderes Märchen zu suchen. Denn das Schloss von Dornröschen ist zwar ganz märchenhaft schön, aber wer will schon immer von einer Ohrfeige geweckt werden. Viel schöner wäre es doch mal ein anderer zu sein. Zum Beispiel der Froschkönig. Oder Rotkäppchens Wolf. Oder sogar das Rumpelstilzchen. So finden sich zwei, die ausziehen ins Märchenland, um, mit Hilfe der Kinder und peppiger Musik, herauszufinden, in welchem Märchen es am schönsten ist. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann spielen und singen sie noch heute. Nach den Gebrüdern Grimm. Und zwar genau 200 Jahre!
Also : Märchenbücher einpacken, rotes Käppchen anziehen und nix wie ausgezogen in die Märchen-Theater-Tüte, die am 9. November im Kulturzentrum Glöckelchen in Groß-Zimmern zu bestaunen ist. Beginn ist um 11 Uhr. Der Eintritt beträgt 5,50 € für alle Kinder ab 4 Jahre. Karten im Vorverkauf gibt es bei Schreibwaren Hesse oder bei TATÜT, Tel. 06164 – 913 871 oder per Mail: theaterausdertuete@gmx.de
 

GloeckGrimm.jpg

Vom 15. September bis 14. November 2014 Halbseitige Sperrung in der Wilhelm-Leuschner-Straße zwischen Jahnstraße und Angelstraße

Auf Grund der Errichtung eines Wohnhauses und einer damit verbundenen Baustelle wird die Wilhelm-Leuschner-Straße zwischen der Jahn- und der Angelstraße halbseitig gesperrt. Die Verkehrsführung erfolgt unter Mitnutzung der Bushaltestellenbucht an der Friedensschule, so dass zwei Fahrspuren erhalten bleiben. Für die Fußgänger wird ein Notweg entlang der Baustelle eingerichtet, die Fußgängerschutzanlage bleibt in Betrieb.

Die Bushaltestelle in nördlicher Richtung wird in Höhe der Wilhelm-Leuschner-Straße 14-16 verlegt.

Die Arbeiten beginnen am 15.09.2014 und sollen voraussichtlich am 14.11.2014 beendet sein. Ich bitte um besondere Vorsicht und um Verständnis für die Behinderungen und Beeinträchtigungen.

Friedhofsroute – „Gärten der Einnerung“

Seit Januar 2013 erarbeiten über 30 Ehrenamtliche aus acht Kommunen, darunter auch Groß- und Klein-Zimmern, Materialien für die Friedhofsroute im Landkreis Darmstadt-Dieburg unter dem Titel „Gärten der Erinnerung“. Nun wird das Projekt am 22.11.2014 in Schaafheim eröffnet.

Es ist ein Projekt, das mindestens drei Aspekte beinhaltet:
Die Erinnerungskultur wird durch die Geschichte und Geschichten der einzelnen Friedhöfe und Grabstellen gefördert. Der „Denk-Mal“-Schutz spielt also eine große Rolle und lenkt den Blick auf Dinge, die bewahrt werden sollen. Der Gedanke des Tourismus hilft, hierbei nicht stehen zu bleiben, sondern heute die Schönheit dieser Anlagen wahrzunehmen. Und zum Dritten kann die Route zu einer inhaltlichen Auseinandersetzung mit dem eigenen Sterben und der Ehrfurcht und Würde des Lebens an diesem Ort beitragen.

Die Finanzierung erfolgte durch Mittel des Evangelischen Dekanats und durch Fundraising.

Über diesen Link bekommen Sie weitere Informationen zum Thema „Gärten der Erinnerung“

Spendenkonto:
Ev. Regionalverwaltungsverband Starkenburg-Ost
Sparkasse Dieburg
IBAN: DE03508526510013002225
BIC: HELADEF1DIE
Zu Gunsten Ev. Dekanat Vorderer Odenwald
HHStelle: 2998 03 2210 - Gärten der Erinnerung

Plakat Kreativmarkt 1a Endversion.jpg

Fundbüro der Gemeinde Groß-Zimmern

In der Zeit vom 01.07.2014 bis 01.10.2014
wurden im Fundbüro der Gemeinde Groß-Zimmern folgende Fundgegenstände
abgegeben:

4 Damenfahrräder
1 Herrenfahrrad
1 Mountainbike
1 iPhon

diverse Schlüssel, Schmuckstücke, Brillen, Taschen und Geldbörsen

Eigentümer können sich unter Vorlage von Eigentumsnachweisen beim Fundbüro der Gemeinde Groß-Zimmern, Erdgeschoss Zimmer 1 oder telefonisch unter der Nummer 970211/970212 oder 970213 melden.

Mobile Anerkennungsberatung

Jetzt einmal im Monat in den Agenturen für Arbeit Darmstadt, Erbach und Bensheim

Personen mit im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen können jetzt monatlich das Angebot der „Mobilen Anerkennungsberatung“ des Hessischen Landesnetzwerks „Integration
durch Qualifizierung“ (IQ) in den Agenturen für Arbeit Darmstadt, Erbach und Bensheim
nutzen. Jennifer Erdmann, Beratungsfachkraft beim Institut für berufliche Bildung, Arbeitsmarkt und Sozialpolitik (INBAS GmbH) berät über Möglichkeiten zur Anerkennung im Ausland erworbener Berufsabschlüsse. An den Standorten Darmstadt, Erbach und Bensheim werden jeweils einmal im Monat vormittags eine offene Sprechstunde sowie nachmittags Beratungen nach Terminvereinbarung angeboten. Hilfreich ist, wenn Ratsuchende gleich zur Erstberatung übersetzte Zeugnisse, Abschlüsse, Facharbeiterbriefe, Lebensläufe sowie Arbeitszeugnisse, bzw. Nachweise über die ausgeübte Tätigkeit bzw. Arbeitsbücher mitbringen.

Zum gesamten Artikel

Jahresprogramm der Seniorenverereinigungen

Die Vertreter der Seniorenvereinigungen der Gemeinde Groß-Zimmern treffen sich in diesem Jahr zu folgenden Sitzungen und Veranstaltungen:

Dienstag, 25. November 2014 um 14.00 Uhr
Besuch des Seniorenwohnheims Gersprenz – Aufstellung Jahresprogramm 2015

Wenn Sie Fragen zur Seniorenarbeit der Gemeinde haben wenden Sie sich bitte an
Frau Marianne Schott, Rathaus, Tel. 06071-970256

Informationen zu Feldversuchen der Fa. IBACON

Nachdem es zwischenzeitlich zu Nachfragen und Informationsbedarf bezüglich Feldversuchen der Firma IBACON aus Roßdorf gekommen ist, stellt IBACON allen Interessierten hier eine Firmenbeschreibung und Informationen zu den Feldversuchen zur Verfügung.

1. Flächennutzungsplan mit Landschaftsplan, 10. Änderung Bebauungsplan „Hinter dem Schlädchen“

Powerpointpräsentation zur Umlegung und Bebbauungsplanentwurf jetzt hier Downloaden

Die Gemeindevertretung hat beschlossen, für die Flächen, die zwischen dem Neubauge-biet „Alte Ziegelei“ und der Bebauung östlich der Schillerstraße liegen, ein Wohngebiet zu erschließen.
Der Geltungsbereich umfasst die Grundstücke, die zwischen dem Neubaugebiet „Alte Ziegelei“ im Westen und den Grundstücken Schillerstraße Nr. 9, 11, 17, 19, 23 und 82 sowie den Grundstücken Flur 14 Nr. 120/3, 120/2 und 121/2 im Osten liegen.

über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung, gegebenenfalls über sich wesentlich unterscheidende Lösungen und über die voraussichtlichen Auswirkungen der
Planung wurde am Dienstag, 18. März 2014öffentlich unterrichtet.
In dieser Versammlung wurde den betroffenen Eigentümern Gelegenheit zur Äußerung und zur Erörterung der Planung und Umlegung gegeben.

Zur Powerpointpräsentation zur Umlegung

Zur Powerpointpräsentation  Bebauungsplanentwurf

Teilnahme am Lastschriftverfahren hat viele Vorteile

Formular zur Erteilung eines Sepa-Lastschriftmandats jetzt hier downloaden

In den EU-Mitgliedstaaten wird der Zahlungsverkehr zum 01.02.2014 auf das sogenannte SEPA-Verfahren (Single Euro Payment Area) umgestellt.
Folge davon ist, dass in der Einzugsermächtigung (zukünftig SEPA-Lastschriftmandat) nicht mehr die Kontonummer und Bankleitzahl angegeben werden, sondern die IBAN (International Bank Account Number) und der BIC (Bank Identifier Code).
Für den Bankeinzug benötigt die Gemeindekasse künftig ein SEPA-Lastschriftmandat, das ihr im Original vorliegen und vom Kontoinhaber unterschrieben sein muss. (Die Erteilung des SEPA-Lastschriftmandates in anderer Form, wie z.B. Fax oder E-Mail, ist rechtlich nicht mehr möglich).
Die bisher erteilten Einzugsermächtigungen behalten jedoch ihre Gültigkeit und werden in ein SEPA-Mandat umgewandelt.
Wenn Sie das Lastschriftverfahren nutzen wollen achten Sie daher bitte darauf, dass das SEPA-Mandat vollständig ausgefüllt und unterschrieben im Original der Gemeindekasse zugeleitet wird.
Für Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiter- / innen der Gemeindekasse Groß-Zimmern unter Tel.:06071-97020 gerne zur Verfügung.
Hier geht es zur ausführlichen Information zum Lastschrifteinzug per SEPA-Mandat. Hier geht es zum Formular

Neuer Service: Wiedereinstiegsberatung in der Agentur für Arbeit Darmstadt

Die Wiedereinstiegsberaterin der Agentur für Arbeit in Darmstadt, Stephanie Storck, bietet in der Agentur für Arbeit in Darmstadt und
in den Geschäftsstellen Bensheim, Dieburg, Erbach, Lampertheim und Mörlenbach Informationsveranstaltungen zum Wiedereinstieg in dei Arbeitswelt an.
Nähere Informationen entnehmen Sie bitte hier der offiziellen Pressemitteilung der Agentur für Arbeit.

aktualisiert am: 28.10.2014 von: Webmaster
Schriftgröße ändern:

kleiner | normal | größer

Suchfunktion:

» Sitemap

Öffentliche Bekanntmachungen:

Aktuelle Bekanntmachungen aus dem Rathaus.

Die kommenden Veranstaltungen:

31.10.2014

Feierabend, anschl. Spätschicht der Ministranten

31.10.2014

REFORMATIONSFEST

01.11.2014

Andacht mit Gräbersegnung Gr.-Zimmern

01.11.2014

Herbstlicher Familienspaziergang im Messeler Hügelland

02.11.2014

Andacht mit Gräbersegnung Kl.-Zimmern

02.11.2014

Jahreshauptversammlung

03.11.2014

Seniorencafé

05.11.2014

Kath. Andacht im Seniorenheim

05.11.2014

Frauenhilfe im neuen Gemeindehaus

07.11.2014

Feierabend, anschl. Glaubensabend

» zum Veranstaltungskalender



Letzte Feuerwehreinsätze

26.10.2014 - 14:19 Uhr
Türöffnung

22.10.2014 - 08:35 Uhr
Ölspur

18.10.2014 - 08:53 Uhr
Wasser im Keller