Startseite

         

 

       

Herzlich willkommen auf der Webseite von Groß-Zimmern!

achim_homepage_NEU.jpg

Als Bürgermeister der Gemeinde Groß-Zimmern begrüße ich Sie auf unserem Internetportal. 

Hier sind Sie nur einen Mausklick entfernt von allen wichtigen Adressen und Telefonnummern der Gemeindeverwaltung.

 

Haben Sie ein persönliches Anliegen, können Sie mich mit dem Kontaktformular auf schnellem Weg direkt erreichen. Ich freue mich, Ihre Meinung, Ihre Anregungen oder auch Ihre Kritik zu erfahren. 

Viel Spaß beim Surfen und denken Sie daran: Groß-Zimmern erwartet Sie.
 

Herzlichst
Ihr
                   Achim Grimm, Bürgermeister

 

Öffentliche Bekanntmachungen

Aktuelle Bekanntmachungen aus dem Rathaus finden Sie hier.

Aktuelle Informationen:

NEU_kerbplakat16.jpg

Das Fest der Feste steht vor der Tür

Groß-Zimmern feiert vom 26. bis 30. August seine Kerb

Auf eine langjährige Tradition kann die Kerb in Groß-Zimmern zurückblicken. In diesem Jahr feiert sie ihr 525-jähriges Jubiläum und steht deshalb auch unter dem Motto ,,Gesucht houn mer seit langer Zeit wie oald die kerb, ehr liewe Leit. Jetzt ist`s gewiss, es Jubiläum kloar, mer feiern schun seit 525 Joohr.“ Im Wandel der Zeit veränderte sich das Zimmerner Fest der Feste und entwickelte sich im Laufe der letzten Jahre zu einem wahren Kerbevent, das Besucher aus der gesamten Region in die Gersprenzgemeinde zieht. So konnten in den letzten Jahren an Kerbsamstag fast 3000 Eintrittsbändchen für die Kerb-Arena auf dem Rathausplatz verkauft werden.

Mittlerweile können die aktuellen Bändchen für die Kerb-Live-Party (unser Foto) am 28. August  im Vorverkauf zum Preis von sechs Euro in der Bäckerei Nennhuber in der Jahnstraße 6, in der Bäckerei Dölcher, Alte Gartenstraße 3, im Getränkefachmarkt Wettermann, Dieburger Straße 110, im Schreibwarengeschäft Tintenfass, Bertha-von-Suttner-Straße 5. im Schreibwarengeschäft Hesse, Wilhelm-Leuschner-Straße 40, in der Postfiliale in der Kirchstraße 28 sowie in der Metzgerei Bach im Gehrenweg 25 erworben werden.
An der Abendkasse kosten die Tickets dann sieben Euro. Auf dem Platz wird in diesem Jahr erstmals DJ Marvin Labod sein vorwiegend jüngeres Publikum in echte Feierlaune versetzen. Etwas gediegener geht es beim Kerbtanz in der Halle zu. Dort wird wieder der ,,Franken X-Press“ für beste Unterhaltung sorgen und ganz sicher die Kerbgäste zum ein oder anderen Tänzchen animieren.

Hier geht es zum kompletten Vorbericht über die Kerb 2016
 

Kerbaufkleber auf Verkehrszeichen kleben kann teuer werden!

Eine über die Kerb zur Unsitte gewordene Gewohnheit zahlreicher Kerbjahrgänge kommt die Allgemeinheit immer wieder teuer zu stehen. So kam es in den letzten Jahren immer häufiger vor, dass Verkehrszeichen, Hinweisschilder und Wegweiser mit Aufklebern unterschiedlichster Kerbmotive verschiedener Jahrgänge beklebt wurden. Trotz eines von der Gemeindeverwaltung ausgesprochenen Verbotes im vergangenen Jahr hielten sich einige nicht daran.
Alle Kerbburschenjahrgänge werden gebeten keine Aufkleber an Verkehrsschildern Gebäuden und Briefkästen anzubringen. Dabei handelt es sich um Sachbeschädigung und eine Straftat. Zur Anzeige gebrachte Vorfälle wird das Ordnungsamt der Gemeinde Groß-Zimmern in diesem Jahr sofort mit Bußgeldern bestrafen. Das Ordnungsamt wird über die Kerb verstärkt kontrollieren, damit das Beklebeverbot eingehalten wird. Weiterhin bittet die Verwaltung alle Bürger um Mithilfe bei der Feststellung von Straftaten. Denn nur gegen Personen die beim Aufkleben erkannt und der Ordnungsbehörde gemeldet werden, kann nach Erstattung einer Anzeige ein Bußgeld verhängt werden. Zusätzlich behält sich die Gemeindeverwaltung vor gegen Personen die beim Bekleben erkannt werden für den Kerbsamstag 2017 ein Platzverbot zu erteilen.

 

Hier geht es zum gesamten Artikel

 

An einem Verkehrsschild zum Rathausplatz sowie an der Eingangstür zum Sportlereingang der Mehrzweckhalle sowie an der Mehrzweckhalle und der Fahrradunterstellhalle am Rathausplatz wurden Aufkleber angebracht. Das Ordnungsamt der Gemeinde Groß-Zimmern weist darauf hin, dass dies verboten ist und bei Anzeige gegen ermittelte Täter ein Bußgeld verhängt wird.

Hinweise zur Verkehrsregelung zur Kerb 2016

Hinsichtlich der Groß-Zimmerner-Kerb 2016 werden zur Sicherung eins ordnungsgemäßen Ablaufes folgende straßenverkehrsrechtliche Maßnahmen durch den Bürgermeister der Gemeinde Groß-Zimmern als örtliche Straßenverkehrsbehörde angeordnet:

Freitag, den 26.08.2016 ab 19.00 Uhr bis Montag, den 29.08.2016:

Die Kreuzstraße (ab Hausnummer 24), die Kirchstraße ab Schützenstraße (in beiden Fahrtrichtungen) und die Jahnstraße werden ab 19.00 Uhr für den Durchgangsverkehr mit Ausnahme der Anlieger gesperrt.

Kerbabholung am Samstag, den 27.08.2016
Ab 18:15 Uhr wird die Dieburger Straße Ecke Hörnertweg sowie die Einmündung Lebrechtstraße in Höhe der „Kistenwache“ vollgesperrt. Die Überwachung der Sperrung erfolgt durch die hiesige Ordnungspolizei in Zusammenarbeit mit dem Kontaktbeamten und der Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Groß-Zimmern. Halteverbote sind in der Dieburger Straße beidseitig angeordnet. Die Kreuzstraße, die Kirchstraße und die Jahnstraße werden für den Durchgangsverkehr mit     Ausnahme der Anlieger ab 18.00 Uhr gesperrt.

Kerbumzug Sonntag, dem 28.08.2016:
In den durch den Umzug frequentierten Straßen werden beidseitig Halteverbote angeordnet.

Verlauf des Kerbumzuges (13.00 Uhr bis 16.00 Uhr):


Aufstellung in der Dieburger Straße ab Hörnertweg und Lebrechtstraße, Angelstraße, Wilhelm-Leuschner-Straße, Reinheimer Straße, Gehrenweg, Odenwaldring, Ritterseestr., Weinbergstraße, Darmstädter Str., Beinestraße, Bachgasse, Kirchstraße,  Wilhelm-Leuschner-Straße (Friedensschule) (Zugende; Auflösung).
Im Rahmen eines ordnungsgemäßen Ablaufes des Kerbumzuges werden die Anlieger der durch den Kerbumzug frequentierten Straßen gebeten, Ihre Fahrzeuge in dieser Zeit nicht im öffentlichen Straßenverkehrsraum abzustellen.

Kerbmontag, dem 29.08.2016:
Die Kreuzstraße, die Kirchstraße ab Schützenstraße und die Jahnstraße werden für den Durchgangsverkehr, mit Ausnahme der Anlieger, ab 13.00 Uhr für den Verkehr gesperrt.

Kerbverbrennung am Dienstag, dem 30.08.2016:
Die Klein-Zimmerner-Straße wird ab der Lebrechtstraße in Höhe der „Brücke“ und ab Klein-Zimmern (Kirchplatz) voll gesperrt. In der Klein-Zimmerner-Straße wird ab 18.00 Uhr ein beidseitiges Halteverbot angeordnet.
Die Bürgerinnen und Bürger, die an der Kerbverbrennung teilnehmen möchten, werden gebeten, das Anglerheim zu Fuß zu erreichen. Im Übrigen wird auf die strikte Einhaltung der Beschilderung anlässlich der Kerb 2016 gebeten.
 

Verkehrseinschränkungen durch Bauarbeiten

Vollsperrung der Kettelerstraße zwischen Wilhelm-Leuschner-Straße und Ludwigstraße vom 22. August bis 21. November 2016

Auf Grund einer Baumaßnahme im hinteren Bereich des ,,Hirschkopfhauses“  in der Wilhelm-Leuschner-Straße/Ecke Kettelerstraße und einer damit verbundenen Kranauf-stellung wird eine Vollsperrung der Kettelerstraße im Bereich der Kath. Kirche erforderlich.
Die Arbeiten beginnen am 22. August 2016 und sind bis spätestens 21.November 2016 terminiert.

Eine Umleitung erfolgt über die Wilhelm-Leuschner-Straße, Darmstädter Straße und die Bahnstraße. Ab der Bahnstraße bis hin zur Baustelle ist die Kettelerstraße befahrbar.

Die Straßenverkehrsbehörde der Gemeinde Groß-Zimmern bittet um besondere Vorsicht und um Verständnis für die Behinderungen und Beeinträchtigungen.
 

Knapp 200 Asylbewerber leben jetzt in Groß-Zimmern

Ab 1. September wird Suriya Taymuree als zweite hauptamtliche Kraft Sandra Bruckmann bei der sozialen Betreuung der Asylbewerber unterstützen

Ihre Erfahrung als ehrenamtliche Dolmetscherin in den Flüchtlingsunterkünften des Landkreises Darmstadt-Dieburg wird die in Groß-Zimmern lebende 38-jährige Suriya Taymuree mit einbringen. Sie wird ab dem 1. September als zweite hauptamtliche Kraft zur Betreuung der Asylbewerber der Gemeinde Groß-Zimmern eingestellt. Die zweite Stelle konnte jetzt vom Gemeindevorstand besetzt werden, da innerhalb der letzten drei Wochen die Gemeinschaftsunterkünfte in der Angelgartenstraße und in der Röntgenstraße belegt worden sind. Es leben somit derzeit fast 200 Flüchtlinge in Groß-Zimmern. Der Landkreis Darmstadt-Dieburg, der die Kosten für beide Vollzeitkräfte zahlt, stimmte der Einstellung zu. Frau Taymuree kann so ihre umfangreichen Sprachkenntnisse in ihrer Muttersprache Dari, sowie in Urdu, Farsi und Englisch zum Wohle der Flüchtlinge in Groß-Zimmern einsetzen. Als deutsche Staatsbürgerin mit Migrationshintergrund sind Suriya Taymuree viele Probleme der Flüchtlinge bekannt. Sie betreute ihre Familienangehörigen bei der Beantragung ihrer Asylverfahren, übersetzte und erklärte Benachrichtigungen und Rechtsbehelfe. Ferner unterstütze sie auch im Rahmen ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit im Groß-Zimmerner Arbeitskreis Flüchtlinge Menschen bei der Wohnungssuche und begleitete sie zu Behörden, Anwälten und Ärzten. Alles optimale Voraussetzungen, um jetzt als hauptamtliche soziale Betreuungskraft der Gemeinde Groß-Zimmern im Rahmen der Flüchtlingsarbeit eingesetzt zu werden und somit Sandra Bruckmann, bei der arbeitsintensiven Tätigkeit zu entlasten. Aufgrund der neuen Situation sucht der Arbeitskreis Flüchtlinge weitere Mitstreiterinnen und Mitstreiter. Wer Interesse hat bei der ehrenamtlichen Betreuung der Asylbewerber in Groß-Zimmern mitzuarbeiten kann sich gerne bei Sandra Bruckmann per Mail unter: bruckmann@gross-zimmern.de oder telefonisch unter Tel. 0151 292 501 59 melden.


 

training_asyl.jpg

Sichtungstraining für Asylbewerber eine runde Sache

Mehr als 20 junge Männer kickten unter Anleitung des Trainerstabes des FSV Groß-Zimmern und hatten viel Spaß dabei

Mit einem Sack voller fast nagelneuer Fußballschuhe schlenderte die hauptamtliche Betreuerin für Asylbewerber der Gemeinde Groß-Zimmern Sandra Bruckmann, am Mittwoch dem 24. August zum Gemeindesportplatz. Dort wartete sie gemeinsam mit Johnny Conner, dem Trainer der Aktiven des FSV Groß-Zimmern, auf fußballinteressierte Asylbewerber, aus den Zimmerner Flüchtlingsunterkünften. Diese ließen zunächst auf sich warten. ,,Ja mit der Zeit haben es die Jungs nicht so“, stöhnte Bruckmann in der sengenden Sonne stehend. Als sie gerade noch mal losziehen wollte, um die Männer an ihren Termin zu erinnern, trudelten sie dann doch nach und nach ein.

Hier geht es zum gesamten Artikel

Plakat Sport Coach.jpg

Das Hessische Landesprogramm ,,Sport und Flüchtlinge“ unterstützt hessische Städte und Gemeinden, in denen Sportvereine und andere Träger Sport- und Bewegungsangebote für Flüchtlinge initiieren möchten. Die Gemeinde Groß-Zimmern wurde im Juni dieses Jahres in das Landesförderprogramm aufgenommen. Grundvoraussetzung zur Aufnahme ist die Benennung eines Sport-Coaches. Der von der Gemeinde Groß-Zimmern benannte Sport-Coach steht ab sofort nicht mehr zur Verfügung. Um die Fördergelder nicht zu verlieren muss deshalb bis Mitte September jemand gefunden werden der daran interessiert ist, sich im Rahmen der Freiwilligenarbeit für Flüchtlinge zu engagieren. Die Motivation sich weiterbilden zu wollen und neue Projekte zu starten sollte ebenso vorhanden sein wie die Affinität zur sportlichen Betätigung. Eine Vereinszugehörigkeit wäre ebenso von Vorteil wie eine gute Vernetzung innerhalb der Gemeinde.
Aufgabe des Sport-Coaches ist es den Kontakt zwischen den Flüchtlingsinitiativen, den Sportvereinen und den Flüchtlingen aufzubauen und dabei alle Fäden zusammenzuhalten.
Nach Abschluss eines Qualifizierungslehrgangs erhält der Sport-Coach für seine Tätigkeit eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 150 Euro monatlich inklusive Fahrtkosten und Auslagen. Interessenten können sich bei Hans Peter Wejwoda  im Sport- und Kulturamt der Gemeinde Groß-Zimmern unter 06071/970246 oder per Mail unter wejwoda@gross-zimmern.de melden.
 

Hier geht es zum Infoflyer des Landessportbundes

kita_hoernert_pflanzaktion.JPG

Mit Unterstützung des Bauhofes der Gemeinde Groß-Zimmern, der den Kindern in der KITA Hörnertweg den Löwer-Pflanzkasten aufbaute konnten die Pflänzchen gedeihen und jetzt auch geerntet werden. Unser Foto zeigt die erfolgreichen kleinen Gärtnerinnen und Gärtner.

Kleine Gärtner - ganz groß!

Kinder der KITA Hörnertweg erlebten mit dem Löwer-Pflanzkasten viele blühende Abenteuer

Seit fünf Jahren führt die Gärtnerei Löwer in Seligenstadt mit ihrer Zweigstelle in Roßdorf die Aktion „Kinder-Gärten für Kindergärten statt“ und einer der begehrten Pflanzkästen ging dabei an die Kita Hörnertweg in Groß-Zimmern!
In diesem Frühjahr erhielten die Hörnertweg-Kinder neben dem Löwer-Pflanzkasten auch ein buntes Pflanzset voller Pflänzchen, Samen und Blumenerde. Nachdem die Pflänzchen in der Kita eingetroffen waren, hieß es für die kleinen Nachwuchsgärtner erst einmal: Ärmel hochkrempeln und ab ins Beet! Mit viel Begeisterung wühlten die Kinder in der frischen Erde und gaben jedem Pflänzchen und Samenkorn seinen eigenen Platz. Von ganz nah konnten die Kinder die Natur als großes, blühendes Abenteuer erleben, denn jeden Tag gab es im Löwer-Pflanzkasten etwas Neues zu entdecken. Damit alles so schön wachsen und gedeihen konnte, mussten die Kleinen kräftig mitanpacken.

Hier geht es zum gesamten Artikel

Überhang und Überwuchs von Pflanzen

Alle Grundstückseigentümer müssen drauf achten, den öffentlichen Verkehrsraum insbesondere für Fußgänger und Radfahrer freizuhalten. Gerade in den Sommermonaten und besonders in diesem Jahr wo witterungsbedingt Unkraut, Sträucher, Bäume und Pflanzen gut wachsen kommt es vor dass sie aus den Grundstücken heraus in den öffentlichen Raum hineinragen.

Nach § 27 Abs. 2 des Hessischen Straßengesetzes (HStrG) dürfen Anpflanzungen aller Art auf einem Grundstück nur in der Art angelegt werden, dass sie die Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs nicht beeinträchtigen können. Werden eine Hecke oder Bäume und Sträucher so breit, dass sie auch Teile des Gehwegs/Verbindungsweg oder der Fahrbahn in Anspruch nehmen, so stellt dies eine Nutzung über den so genannten Gemeingebrauch hinaus dar. Ein derartiger Überhang oder Überwuchs im öffentlichen Verkehrsraum ist nicht erlaubt.

Nach §§ 11, 7 des Hessischen Gesetzes über die öffentliche Sicherheit und Ordnung (HSOG) vom 31.03.1994 (GVBl. l S. 174, ber. S. 284) in der derzeit gültigen Fassung sind Eigentümer und Besitzer für den Zustand einer Sache (Grundstücke) verantwortlich und verpflichtet, Störungen durch den Zustand (Überwuchs von Hecken, Bäumen, Sträuchern etc. im öffentlichen Verkehrsraum) einer Sache (Grundstücke) zu beseitigen.

Das Ordnungsamt der Gemeinde Groß-Zimmern bittet daher alle Grundstückseigentümer darauf zu achten und dafür Sorge zu tragen, dass die öffentlichen Verkehrsflächen von überhängenden Ästen und Sträuchern freigehalten und gegebenenfalls freigeschnitten werden.

In diesem Zusammenhang weist das örtliche Ordnungsamt darauf hin, dass die Grundstückseigentümer für alle Schäden, die durch die überhängenden Äste entstehen, haftbar gemacht werden können. Herabfallende Äste durch Windbruch sowie Laub etc. können zu den Beeinträchtigungen und Störungen des öffentlichen Straßenverkehrs führen.
 

Rentenberatung bei der Gemeindeverwaltung Groß-Zimmern

Der von der Deutschen Rentenversicherung Bund eingesetzte Berater, Herr Michael Fischer, wohnhaft in Roßdorf, bietet den Bürgern der Gemeinde Groß-Zimmern in regelmäßigen Abständen eine Sprechstunde nach Absprache an. Die Sprechstunde des Versicherungsberaters umfasst die Leistung von Beratungsgesprächen, Beglaubigungen, Kontenklärungsverfahren und Rentenantragsverfahren. Diese Dienstleistungen werden unentgeltlich auch für die Versicherten der Deutschen Rentenversicherung Hessen angeboten. Eine vorherige telefonische Terminvereinbarung unter der Telefonnummer 06154-82472 ist hierzu erforderlich. Der nächste Beratungstermin ist für Mittwoch, den 31.08.2016 von 14:00 – 16:00 Uhr vorgesehen und soll im Sitzungsraum im Erdgeschoss des Rathauses stattfinden.

-Versicherungsamt der Gemeinde Groß-Zimmern-
 

EDV-Umstellung beim Versorgungsamt in Darmstadt

Ab 1. September ist mit Einschränkungen im Dienstbetrieb zu rechnen

Die sechs hessischen Ämter für Versorgung und Soziales - Versorgungsämter – stellen in Kürze auf ein neues EDV-Verfahren zur Bearbeitung von Anträgen auf Feststellung einer Behinderung nach dem Schwerbehindertenrecht um.

Begonnen wurde mit dem Amt in Wiesbaden und in der Zeit vom 1. September bis 5. September 2016 erfolgt die Umstellung im Versorgungsamt Darmstadt.

Die anderen hessischen Versorgungsämter folgen bis Ende des Jahres im zeitlichen Abstand.

An den Tagen der EDV-Umstellung (01.09.2016 bis 09.09.2016) können weder Ausweise noch Beiblätter zur Inanspruchnahme der Freifahrt im öffentlichen Personennahverkehr ausgestellt werden. Auch Einzahlungen sind nicht möglich. In der Folgezeit ist ebenfalls mit erheblichen Einschränkungen im Dienstbetrieb und mit längeren Bearbeitungszeiten zu rechnen. Von persönlichen Vorsprachen und telefonischen Rückfragen ist möglichste abzusehen.
 

Fundbüro der Gemeinde Groß-Zimmern

Fundbüro der Gemeinde Groß-Zimmern

In der Zeit vom 01.04.2016 bis 01.07.2016
wurden im Fundbüro der Gemeinde Groß-Zimmern folgende Fundgegenstände
abgegeben:

1 Mountainbike   
2 Herrenfahrräder
5 Damenfahrräder
3 Kinderfahrräder
1 Cityroller
2 Handys
1 Smart Phone
diverse Schlüssel, Schmuckstücke, Brillen, Taschen und Geldbörsen

Eigentümer können sich unter Vorlage von Eigentumsnachweisen beim Fundbüro der Gemeinde Groß-Zimmern, Erdgeschoss Zimmer 1 oder telefonisch unter der Nummer 970211/970212 oder 970213 melden.

Achim Grimm, Bürgermeister

Infotelefon für Flüchtlingshilfe unter Tel.: 06151/881-2222 erreichbar

Der Landkreis Darmstadt-Dieburg hat ein Infotelefon ausschließlich für Fragen rund um die Flüchtlingshilfe schalten. Unter der Rufnummer 06151/881-2222 ist montags bis freitags zwischen 9 und 12 Uhr eine Mitarbeiterin der Kreisverwaltung für Fragen rund um das Thema Flüchtlinge telefonisch erreichbar.
In den Rathäusern der Landkreis-Kommunen gibt es außerdem Ansprechpartner für Flüchtlingsfragen, unterstützt von einer Vielzahl ehrenamtlicher Helfer, die sich in Arbeitskreisen vor Ort engagieren.
Mit der gesonderten Rufnummer für die Flüchtlingshilfe möchte die Kreisverwaltung dazu beitragen, Fragen und Hilfsangebote aufzunehmen und zu koordinieren: „Eine Entlastung für das allgemeine Bürgertelefon des Kreises und eine zusätzliche Dienstleistung für Menschen, die vor Ort helfen wollen oder Fragen haben“, erläutert die Sozialdezernentin des Kreises, Erste Kreisbeigeordnete Rosemarie Lück.

 

ZAW Abfallkalender

Bei der Auslieferung des Abfallkalenders 2016 durch die Deutsche Post ist es leider zu Verzögerungen gekommen. Dies bitten wir zu entschuldigen.  Für diejenigen die ihren Kalender immer noch vermissen, oder neu nach Groß-Zimmern hinzugezogen sind besteht die Möglichkeit den Abfallkalender 2016  hier herunterzuladen.

MT_Slider.jpg

MobiTick kann ab sofort bestellt werden

Sas MobiTick, die beliebte Jahreskarte für Schüler/innen und Auszubildende, bleibt ein festes Angebot im Landkreis Darmstadt-Dieburg und der Stadt Darmstadt. Über 26.000 Schüler und Schülerinnen haben das Ticket in ihrer Tasche und fahren damit im gesamten Kreis- und Stadtgebiet nach Herzenslust ÖPNV. Das MobiTick kostet ab 01. August 2016 für ein ganzes Jahr 315,- Euro (Einmalzahlung) bzw. 321,- Euro (zwölfmalige Zahlung). Gültig
ist das MobiTick immer ab dem 1. eines Monats. Dazu muss das ausgefüllte Bestellformular bis zum 10. des Vormonats bei der HEAG mobilo GmbH vorliegen.
Barzahler können jederzeit ein MobiTick im HEAG-Kundenzentrum oder der RMV-Mobilitätszentrale erwerben. Notwendig sind dazu der ausgefüllte Bestellschein „Barzahlung“ und die entsprechenden Bescheinigungen. Die Bestellformulare können ab sofort auch unter http://mobitick.heagmobilo.de ausgefüllt und anschließend ausgedruckt werden. Dies erleichtert den Bestellvorgang für die Kunden und das Verkehrsunternehmen,
denn Eingabefehler werden sofort korrigiert. Der ausgefüllte und ausgedruckte Bestellschein muss allerdings nach wie vor mit einem Schulstempel bzw. dem Altersnachweis versehen und unterschrieben werden.

Unterstützung beim Stellen von Anträgen

Jens Neumann vom VdK Groß-Zimmern bietet seine Hilfe an.

Für viele Menschen ist es nicht einfach sich durch einen Dschungel an Anträgen zurechtzufinden, die gestellt werden müssen, damit bei Bedarf, die einem  zu stehenden Leistungen gewährt werden können.
Dies gilt sowohl für Anträge auf Schwerbehinderung, Sozialhilfe, Arbeitslosengeld 1, Arbeitslosengeld 2, Wohngeld, Kindergeld, und vieles mehr.
Jens Neumann vom VdK-Ortsverband Groß-Zimmern hat sich angeboten beim Ausfüllen der entsprechenden Antragsformulare behilflich zu sein. Seit Juni 2015  kann dieses kostenlose Angebot jeden dritten Mittwoch im Monat von 16.30 bis 18.00 Uhr im Sitzungszimmer im Erdgeschoss des Rathauses genutzt werden.

Netzwerk Gewaltschutz:

Medizinische Soforthilfe nach Vergewaltigung ohne polizeiliche Anzeige

Frauen und Mädchen, in seltenen Fällen auch Männer, bleiben nach einer Vergewaltigung häufig medizinisch unversorgt, auch weil sie befürchten, dass eine andere Person über ihren Kopf hinweg eine Anzeige erstattet. Bislang war zudem eine rechtssichere Beweismitteldokumentation nur möglich, sofern die Betroffene Anzeige erstattet hatte.
Die Wissenschaftsstadt Darmstadt und der Landkreis Darmstadt-Dieburg schaffen ab November mit dem Projekt „Medizinische Soforthilfe nach Vergewaltigung ohne polizeiliche Anzeige“ im Rahmen des „Netzwerkes Gewaltschutz - Prävention und Schutz gegen häusliche und sexualisierte Gewalt an Frauen, Mädchen und Jungen“ eine wichtige Einrichtung für Menschen, denen sexualisierte Gewalt widerfahren ist.

Mehr zu diesem Thema erfahren Sie hier

aktualisiert am: 26.08.2016 von: Webmaster
Schriftgröße ändern:

kleiner | normal | größer

Suchfunktion:

» Sitemap

Öffentliche Bekanntmachungen:

Aktuelle Bekanntmachungen aus dem Rathaus.

Die kommenden Veranstaltungen:

27.08.2016

Kerb in Groß-Zimmen

27.08.2016

Ökumenischer Kerbgottesdienst

28.08.2016

Kerb in Groß-Zimmen

28.08.2016

Kerbmontag: Treffen zum Frühschoppen

28.08.2016

Festhochamt zum Festtag des Hl. Bartholomäus

29.08.2016

Kerb in Groß-Zimmern

29.08.2016

Kerbfrühschoppen auf der Ranch

30.08.2016

Kerb in Groß-Zimmern

01.09.2016

Gemeinsames Mittagessen für Senioren und Alleinstehende

04.09.2016

Waldgottesdienst

» zum Veranstaltungskalender



Letzte Feuerwehreinsätze

27.08.2016 - 02:53 Uhr
Wassereinbruch

26.08.2016 - 21:30 Uhr
Unklarer Behälter

09.08.2016 - 11:27 Uhr
Tragehilfe