Startseite

Herzlich willkommen auf der Webseite von Groß-Zimmern!

12-05-03_BAE_Grimm_01.jpg

Als Bürgermeister der Gemeinde Groß-Zimmern begrüße ich Sie auf unserem Internetportal. 

Hier sind Sie nur einen Mausklick entfernt von allen wichtigen Adressen und Telefonnummern der Gemeindeverwaltung.

 

Haben Sie ein persönliches Anliegen, können Sie mich mit dem Kontaktformular auf schnellem Weg direkt erreichen. Ich freue mich, Ihre Meinung, Ihre Anregungen oder auch Ihre Kritik zu erfahren. 

Viel Spaß beim Surfen und denken Sie daran: Groß-Zimmern erwartet Sie.
 

Herzlichst
Ihr
                   Achim Grimm, Bürgermeister

 

Öffentliche Bekanntmachungen

Aktuelle Bekanntmachungen aus dem Rathaus finden Sie hier.

Aktuelle Informationen:

Wohnraum für Flüchtlinge gesucht

Insgesamt 20 Flüchtlingen konnte im ersten Halbjahr 2014 in Groß-Zimmern eine Unterkunft zur Verfügung gestellt werden. Dies war nur unter der tatkräftigen Mithilfe der Zimmerner Bevölkerung möglich.  Wie bereits erwartet muss die Gemeinde Groß-Zimmern im zweiten Halbjahr 2014 weitere 25 Flüchtlinge aufnehmen. Um den Menschen einen guten Start in ihr neues Leben zu gewährleisten, wäre es wünschenswert, wenn auch diese 25 Flüchtlinge in von Zimmerner Bürgerinnen und Bürgern  zur Verfügung gestellten Wohnungen unterkommen könnten. Die entsprechenden Mietverträge werden zum ortsüblichen Mietpreis über den Landkreis Darmstadt-Dieburg abgeschlossen. Nähere Auskünfte erteilt Bürgermeister Achim Grimm unter 06071-970255 oder per E-Mail unter grimm@gross-zimmern.com

hallenbad_ab16sep14offen.jpg

Freche Musik frisch aufgetischt

Spachbrücker Hobbykoch und Liedermacher „De Guggugg“, alias Jürgen Poth, gastiert am Samstag dem 25. Oktober im Kulturzentrum Glöckelchen

Man nehme mehrere ordentliche Portionen heitere „Lumpeliedschen“, dazu erotische Volkslieder, derbe Balladen und Hausmacher Mundartkunst. Dies gewürzt mit einem kräftigen Schuss Respektlosigkeit und je einer Prise Sinnesfreude, Schlüpfrigkeit und Unerhörtes, ergibt gespickt mit pikanten Witzen und artigen Charme nach etwa zwei Stunden Lust und Laune das Programm „Frivoles aus’m Ourewoald un drimherim“! Mit Mundart garniert und spitzzüngig serviert ist diese lecker-bekömmliche Kost vom Spachbrücker Hobbykoch und Liedermacher „De Guggugg“, alias Jürgen Poth, am Samstag dem 25. Oktober im Kulturzentrum Glöckelchen in Groß-Zimmern zu genießen.
Beginn der musikalischen Menüfolge ist um 20 Uhr, in der vor allem das Zwerchfell zur Verdauung des Gehörten benötigt wird! Das Programm sättigt alle, die versteckten Anspielungen und unverblümten Lustbarkeiten in Liedern, Reimen und Geschichten nachspüren möchten. Geboten wird ein besonderer Abend zum Mitlachen und Mitsingen liederlicher Lieder aus dem Volk und aus der Feder des Gugguggs! Karten zu dieser Veranstaltung nur für Erwachsene gibt es zu einem Genussbeitrag von 8 € im Vorverkauf bei Schreibwaren Hesse und der Zimmerner Postagentur, oder für 9 € an der Abendkasse im Glöckelchen.
 

GRIMM-inellen Märchen „Von einem, der auszog…“

TATÜT-Kindertheater gastiert am 9. November im Kulturzentrum Glöckelchen

Beim Kindertheater TATÜT beginnt die neue Spielzeit mit dem GRIMM-inellen Märchen „Von einem, der auszog…“. Darin versteckt ist einer, der auszog ein Märchen zu schreiben. Und einer, der auszog ein anderes Märchen zu suchen. Denn das Schloss von Dornröschen ist zwar ganz märchenhaft schön, aber wer will schon immer von einer Ohrfeige geweckt werden. Viel schöner wäre es doch mal ein anderer zu sein. Zum Beispiel der Froschkönig. Oder Rotkäppchens Wolf. Oder sogar das Rumpelstilzchen. So finden sich zwei, die ausziehen ins Märchenland, um, mit Hilfe der Kinder und peppiger Musik, herauszufinden, in welchem Märchen es am schönsten ist. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann spielen und singen sie noch heute. Nach den Gebrüdern Grimm. Und zwar genau 200 Jahre!
Also : Märchenbücher einpacken, rotes Käppchen anziehen und nix wie ausgezogen in die Märchen-Theater-Tüte, die am 9. November im Kulturzentrum Glöckelchen in Groß-Zimmern zu bestaunen ist. Beginn ist um 11 Uhr. Der Eintritt beträgt 5,50 € für alle Kinder ab 4 Jahre. Karten im Vorverkauf gibt es bei Schreibwaren Hesse oder bei TATÜT, Tel. 06164 – 913 871 oder per Mail: theaterausdertuete@gmx.de
 

GloeckGrimm.jpg

Helikopter-Eltern fahren auch bloß Auto

Vergnügliche Tipps für die bestmögliche Förderung von Kindern und Jugendlichen

Wann?    Mittwoch, 05.11.2014, 20.00 Uhr
Wo?    Jugendzentrum Groß-Zimmern
Eintritt?    5,00 €    Karten im Vorverkauf können unter Tel. 06071-497367 bestellt werden.
Veranstalter: Kinder- und Jugendförderung Groß-Zimmern

Hier geht es zum Flyer dieder Veranstaltung


 

Bei perfektem Herbstwetter strömten die Besucher zum Kürbismarkt

Nicht nur die Sonne sondern auch mehrl als zehn glückliche Kerbborschte des Jahrganges 94/95 strahlten am Sonntag, dem 12. Oktober auf dem Kürbismarkt in Groß-Zimmern um die Wette. Zwei Tage lang hatten die jungen Männer mit viel Verkaufsgeschick und guter Laune 900 Kilogramm Kürbisse verkauft und somit ihre Jahrgangskasse ein wenig aufgebessert. Aber auch alle andern Aussteller waren mit ihren Geschäften zufrieden. Das vielfältige Programmangebot hielt die Kürbismarktbesucher auf dem Rathausplatz, aber auch in der Mehrzweckhalle drängten sich die Menschen durch die Gänge an dem künslterisch wertvollen und hoch attraktivem Warenangebot vorbei zur Kuchentheke des Vereins bel(i)ebt Groß-Zimmern. Dieser veranstaltete nun schon zum dritten Male in Folge gemeinsam mit der Gemeinde Groß-Zimmern das beliebte und bestens besuchte Herbstfest, das aus dem Veranstaltungskalender der Gemeinde Groß-Zimmern mittlerweile nicht mehr wegzudenken ist.

kümarkt14platz1.jpg
kümarkt14gänse.jpg

Die Gänse von Bauer Klaus Mann sind jedes Jahr eine besondere Attraktion.

kümarkt14halle1.jpg

Die Hobbykünstlerausstellung in der Mehrzweckhalle hat sich mittlerweile zu einem wahren Besuchermagneten entwickelt.

Vom 15. September bis 14. November 2014 Halbseitige Sperrung in der Wilhelm-Leuschner-Straße zwischen Jahnstraße und Angelstraße

Auf Grund der Errichtung eines Wohnhauses und einer damit verbundenen Baustelle wird die Wilhelm-Leuschner-Straße zwischen der Jahn- und der Angelstraße halbseitig gesperrt. Die Verkehrsführung erfolgt unter Mitnutzung der Bushaltestellenbucht an der Friedensschule, so dass zwei Fahrspuren erhalten bleiben. Für die Fußgänger wird ein Notweg entlang der Baustelle eingerichtet, die Fußgängerschutzanlage bleibt in Betrieb.

Die Bushaltestelle in nördlicher Richtung wird in Höhe der Wilhelm-Leuschner-Straße 14-16 verlegt.

Die Arbeiten beginnen am 15.09.2014 und sollen voraussichtlich am 14.11.2014 beendet sein. Ich bitte um besondere Vorsicht und um Verständnis für die Behinderungen und Beeinträchtigungen.

Friedhofsroute – „Gärten der Einnerung“

Seit Januar 2013 erarbeiten über 30 Ehrenamtliche aus acht Kommunen, darunter auch Groß- und Klein-Zimmern, Materialien für die Friedhofsroute im Landkreis Darmstadt-Dieburg unter dem Titel „Gärten der Erinnerung“. Nun wird das Projekt am 22.11.2014 in Schaafheim eröffnet.

Es ist ein Projekt, das mindestens drei Aspekte beinhaltet:
Die Erinnerungskultur wird durch die Geschichte und Geschichten der einzelnen Friedhöfe und Grabstellen gefördert. Der „Denk-Mal“-Schutz spielt also eine große Rolle und lenkt den Blick auf Dinge, die bewahrt werden sollen. Der Gedanke des Tourismus hilft, hierbei nicht stehen zu bleiben, sondern heute die Schönheit dieser Anlagen wahrzunehmen. Und zum Dritten kann die Route zu einer inhaltlichen Auseinandersetzung mit dem eigenen Sterben und der Ehrfurcht und Würde des Lebens an diesem Ort beitragen.

Die Finanzierung erfolgte durch Mittel des Evangelischen Dekanats und durch Fundraising.

Über diesen Link bekommen Sie weitere Informationen zum Thema „Gärten der Erinnerung“

Spendenkonto:
Ev. Regionalverwaltungsverband Starkenburg-Ost
Sparkasse Dieburg
IBAN: DE03508526510013002225
BIC: HELADEF1DIE
Zu Gunsten Ev. Dekanat Vorderer Odenwald
HHStelle: 2998 03 2210 - Gärten der Erinnerung

Flugvermessung am Flughafen Frankfurt

Mit Lärmbelästigungen muss auch in der Nacht gerechnet werden

flugzeug-0097.gif

In der Zeit vom 24. bis zum 26. Oktober 2014 finden am Flughafen Frankfurt Vermessungsflüge statt.

Das Instrumentenlandesystem (ILS) der Centerbahn (Westwetterlage) und der Landebahn Nordwest (Ostwetterlage) wird auf seine Genauigkeit hin vermessen.

Als Vermessungsflugzeug kommt eine zweimotorige Propellermaschine vom Typ Beechcraft King Air 350 zum Einsatz. In dieser Zeit ist auch in der Nacht mit Lärmbelästigungen zu rechnen.
Falls die Vermessungen in den kommenden Tagen, zum Beispiel wegen schlechten Wetters, nicht durchgeführt werden können, werden sie auf den Zeitraum vom 30. Oktober bis zum 2. November 2014 verlegt.
Trotz des Nachtflugverbots am Flughafen Frankfurt dürfen technische Überprüfungsflüge, wie zum Beispiel Vermessungsflüge, auch während der Nacht stattfinden. Tagsüber würden diese Flüge zu einer großen Beeinträchtigung des regulären Flugverkehrs führen.
Die Vermessung technischer Einrichtungen ist für die Sicherheit im Luftverkehr unverzichtbar. Daher bittet die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH die Bevölkerung um Verständnis.

DFS Deutsche Flugsicherung GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
AM DFS-Campus 10
63225 Langen
Email: presse@dfs.de
Tel.: 06103-707-4161 / -4162

Containerstation Angelgartenstraße am ehemaligen Festplatz aufgelöst

Die Containerstation Angelgartenstraße gegenüber der Albert-Schweitzer-Schule am ehemaligen Festplatz muss wegen der Errichtung des Jugendsportparks aufgelöst werden. Leider konnte in unmittelbarer Nähe des seitherigen Standortes kein neuer Platz für alle Container gefunden werden. Aus diesem Grund werden die Container für Glas, Dosen, Kleider  und Schuhe nun gleichmäßig aufgeteilt. Neue Standorte sind die Containerstationen am P+R Parkplatz Darmstädter Straße und am Wertstoffhof an der Kläranlage, Dieburger Straße 133. Weitere Abfallcontainer in unmittelbarer Nähe des seitherigen Standortes sind am Parkplatz der Albert-Schweitzer-Schule, Dresdner Straße sowie an der Ecke Saarstraße/Johannes-Ohl-Straße gegenüber Autoteile Wütschner. Wir bitten für diese notwendige Maßnahme um Verständnis.

containerstandorte.jpg

Derzeit werden die Müllcontainer am ehemaligen Festplatz an der Angelgartenstraße entfernt und an die Standorte P+R-Parkplatz Darmstädter Straße sowie an den Wertstoffhof an der Kläranlage verlegt.

Rentenberatung bei der Gemeindeverwaltung Groß-Zimmern

Der von der Deutschen Rentenversicherung Bund eingesetzte Berater, Herr Michael Fischer, wohnhaft in Roßdorf, bietet den Bürgern der Gemeinde Groß-Zimmern in regelmäßigen Abständen eine Sprechstunde nach Absprache an.

 Die Sprechstunde des Versicherungsberaters umfasst die Leistung von Beratungsgesprächen, Beglaubigungen, Kontenklärungsverfahren und Rentenantragsverfahren. Diese Dienstleistungen werden unentgeltlich auch für die Versicherten der Deutschen Rentenversicherung Hessen angeboten.

 Eine vorherige telefonische Terminvereinbarung unter der Telefonnummer 06154-82472 ist hierzu erforderlich.

 

Der nächste Beratungstermin ist für Mittwoch, den 22.10.2014 von 14:00 Uhr – 16:00 Uhr vorgesehen und soll im Sitzungsraum im Erdgeschoss des Rathauses stattfinden.

-Versicherungsamt der Gemeinde Groß-Zimmern-

Bund-Länder-Programm Soziale Stadt wird seit dem 12. August in Eigenregie der Gemeinde Groß-Zimmern fortgeführt

Jugendpfleger Tom Hicking, der bisher schon Leiter des ,,Bund-Länder-Programmes Soziale Stadt Groß-Zimmern“ war, wird zukünftig in diesem Projekt die Sozialarbeit übernehmen. Nach Beratungen im Gemeindevorstand wurde dies jetzt entschieden, so Groß-Zimmerns Bürgermeister Achim Grimm.
Bereits zu Beginn des Jahres wurden mit dem Diakonischen Werk, welche das Programm Soziale Stadt vor allem im sozialen Bereich organisiert Gespräche über die Zukunft der Projektwerkstatt geführt, und dies vor allem mit Blick auf die Kostensituation.  Die belaufen sich für die Projektwerkstatt auf jährlich bis zu 100.000 Euro. Davon trägt die Gemeinde etwa 1/3 der Kosten. Den Rest teilen sich Bund und Land.
In diesem Gespräch wurde der Diakonie mitgeteilt, dass, wenn das für das Bund-Länderprogramm Soziale Stadt zuständige Ministerium in Wiesbaden der Weiterführung des Projektes ohne externes Quartiermanagement (Diakonisches Werk) zustimmt, die Gemeinde Groß-Zimmern das in Eigenregie fortsetzen wird. Nach der Befürwortung  aus Wiesbaden sowie der Sicherstellung der Sozialarbeit, beschloss der Gemeindevorstand, den Vertrag mit dem Diakonischen Werk Darmstadt-Dieburg fristgerecht zum 30. Juni 2014 zu kündigen. Vertragsende ist damit der 31. Dezember 2014.

Zum gesamten Artikel

Bürgerinformation zur Sozialen Stadt an alle Haushalte in Groß- und Klein-Zimmern verteilt

logosozialestadtmitsponsoren.jpg

In den vergangenen sechs Jahren konnten im Rahmen des Bund-Länderprogrammes ,,Soziale Stadt“ zahlreiche Projekte zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Groß-Zimmern umgesetzt werden. In Zukunft möchten das neue Projektmanagement der Sozialen Stadt und die Gemeinde Groß-Zimmern zeitnah, in einem Bürgerbrief, über bereits realisierte, aber auch über die noch geplanten Projekte, ausführlich informieren. Der erste Bürgerbrief der über Projekte im Quartier sowie über die Erweiterung des Kinder und Jugendzentrums zum Kinder-, Jugend und Nachbarschaftszentrum informiert wurde am 30. und 31. Juli an alle Haushalte in Groß- und Klein-Zimmern verteilt. Wer dieses Bürgerinformation nicht erhalten hat kann diese hier herunterladen. Im nächsten Bürgerbrief wird ein Rückblick auf die Umgestaltung der Schulhöfe an der Schule im Angelgarten, auf den Bau der Kindertagesstätte in der Angelgartenstraße sowie auf die Gestaltung des Außengeländes des Kath. Kindergartens gehalten. Weiterhin wird darin aktuell über die Fertigstellung des Jugendparks in der Angelgartenstraße berichtet. In der darauf folgenden Bürgerinformation soll über zukünftige Projekte wie die Umgestaltung des Außengeländes der Friedensschule, die geplante Umgestaltung der Ortsmitte, die Umgestaltung des Spielplatzes in der Grünen Mitte, die Fortführung des Runden Tisches, sowie die Weiterführung des Projektes ,,Zimmern glänzt“ und die Aktivierung der Bürgerbeteiligung informiert werden.

Plakat Kreativmarkt 1a Endversion.jpg

Fundbüro der Gemeinde Groß-Zimmern

In der Zeit vom 01.07.2014 bis 01.10.2014
wurden im Fundbüro der Gemeinde Groß-Zimmern folgende Fundgegenstände
abgegeben:

4 Damenfahrräder
1 Herrenfahrrad
1 Mountainbike
1 iPhon

diverse Schlüssel, Schmuckstücke, Brillen, Taschen und Geldbörsen

Eigentümer können sich unter Vorlage von Eigentumsnachweisen beim Fundbüro der Gemeinde Groß-Zimmern, Erdgeschoss Zimmer 1 oder telefonisch unter der Nummer 970211/970212 oder 970213 melden.

Mobile Anerkennungsberatung

Jetzt einmal im Monat in den Agenturen für Arbeit Darmstadt, Erbach und Bensheim

Personen mit im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen können jetzt monatlich das Angebot der „Mobilen Anerkennungsberatung“ des Hessischen Landesnetzwerks „Integration
durch Qualifizierung“ (IQ) in den Agenturen für Arbeit Darmstadt, Erbach und Bensheim
nutzen. Jennifer Erdmann, Beratungsfachkraft beim Institut für berufliche Bildung, Arbeitsmarkt und Sozialpolitik (INBAS GmbH) berät über Möglichkeiten zur Anerkennung im Ausland erworbener Berufsabschlüsse. An den Standorten Darmstadt, Erbach und Bensheim werden jeweils einmal im Monat vormittags eine offene Sprechstunde sowie nachmittags Beratungen nach Terminvereinbarung angeboten. Hilfreich ist, wenn Ratsuchende gleich zur Erstberatung übersetzte Zeugnisse, Abschlüsse, Facharbeiterbriefe, Lebensläufe sowie Arbeitszeugnisse, bzw. Nachweise über die ausgeübte Tätigkeit bzw. Arbeitsbücher mitbringen.

Zum gesamten Artikel

Jahresprogramm der Seniorenverereinigungen

Die Vertreter der Seniorenvereinigungen der Gemeinde Groß-Zimmern treffen sich in diesem Jahr zu folgenden Sitzungen und Veranstaltungen:

Donnerstag, 25. September 2014
Besuch der Geriatrie im Kreiskrankenhaus Groß-Umstadt

Mittwoch, 01. Oktober 2014 um 15.00 Uhr
Seniorennachmittag in der Mehrzweckhalle

Dienstag, 25. November 2014 um 14.00 Uhr
Besuch des Seniorenwohnheims Gersprenz – Aufstellung Jahresprogramm 2015

Wenn Sie Fragen zur Seniorenarbeit der Gemeinde haben wenden Sie sich bitte an
Frau Marianne Schott, Rathaus, Tel. 06071-970256

Informationen zu Feldversuchen der Fa. IBACON

Nachdem es zwischenzeitlich zu Nachfragen und Informationsbedarf bezüglich Feldversuchen der Firma IBACON aus Roßdorf gekommen ist, stellt IBACON allen Interessierten hier eine Firmenbeschreibung und Informationen zu den Feldversuchen zur Verfügung.

1. Flächennutzungsplan mit Landschaftsplan, 10. Änderung Bebauungsplan „Hinter dem Schlädchen“

Powerpointpräsentation zur Umlegung und Bebbauungsplanentwurf jetzt hier Downloaden

Die Gemeindevertretung hat beschlossen, für die Flächen, die zwischen dem Neubauge-biet „Alte Ziegelei“ und der Bebauung östlich der Schillerstraße liegen, ein Wohngebiet zu erschließen.
Der Geltungsbereich umfasst die Grundstücke, die zwischen dem Neubaugebiet „Alte Ziegelei“ im Westen und den Grundstücken Schillerstraße Nr. 9, 11, 17, 19, 23 und 82 sowie den Grundstücken Flur 14 Nr. 120/3, 120/2 und 121/2 im Osten liegen.

über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung, gegebenenfalls über sich wesentlich unterscheidende Lösungen und über die voraussichtlichen Auswirkungen der
Planung wurde am Dienstag, 18. März 2014öffentlich unterrichtet.
In dieser Versammlung wurde den betroffenen Eigentümern Gelegenheit zur Äußerung und zur Erörterung der Planung und Umlegung gegeben.

Zur Powerpointpräsentation zur Umlegung

Zur Powerpointpräsentation  Bebauungsplanentwurf

Teilnahme am Lastschriftverfahren hat viele Vorteile

Formular zur Erteilung eines Sepa-Lastschriftmandats jetzt hier downloaden

In den EU-Mitgliedstaaten wird der Zahlungsverkehr zum 01.02.2014 auf das sogenannte SEPA-Verfahren (Single Euro Payment Area) umgestellt.
Folge davon ist, dass in der Einzugsermächtigung (zukünftig SEPA-Lastschriftmandat) nicht mehr die Kontonummer und Bankleitzahl angegeben werden, sondern die IBAN (International Bank Account Number) und der BIC (Bank Identifier Code).
Für den Bankeinzug benötigt die Gemeindekasse künftig ein SEPA-Lastschriftmandat, das ihr im Original vorliegen und vom Kontoinhaber unterschrieben sein muss. (Die Erteilung des SEPA-Lastschriftmandates in anderer Form, wie z.B. Fax oder E-Mail, ist rechtlich nicht mehr möglich).
Die bisher erteilten Einzugsermächtigungen behalten jedoch ihre Gültigkeit und werden in ein SEPA-Mandat umgewandelt.
Wenn Sie das Lastschriftverfahren nutzen wollen achten Sie daher bitte darauf, dass das SEPA-Mandat vollständig ausgefüllt und unterschrieben im Original der Gemeindekasse zugeleitet wird.
Für Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiter- / innen der Gemeindekasse Groß-Zimmern unter Tel.:06071-97020 gerne zur Verfügung.
Hier geht es zur ausführlichen Information zum Lastschrifteinzug per SEPA-Mandat. Hier geht es zum Formular

Neuer Service: Wiedereinstiegsberatung in der Agentur für Arbeit Darmstadt

Die Wiedereinstiegsberaterin der Agentur für Arbeit in Darmstadt, Stephanie Storck, bietet in der Agentur für Arbeit in Darmstadt und
in den Geschäftsstellen Bensheim, Dieburg, Erbach, Lampertheim und Mörlenbach Informationsveranstaltungen zum Wiedereinstieg in dei Arbeitswelt an.
Nähere Informationen entnehmen Sie bitte hier der offiziellen Pressemitteilung der Agentur für Arbeit.

aktualisiert am: 20.10.2014 von: Webmaster
Schriftgröße ändern:

kleiner | normal | größer

Suchfunktion:

» Sitemap

Öffentliche Bekanntmachungen:

Aktuelle Bekanntmachungen aus dem Rathaus.

Die kommenden Veranstaltungen:

21.10.2014

Weinprobe im Weingut Schäfer in Göcklingen

22.10.2014

Andacht im Seniorenheim

22.10.2014

Frauenhilfe im neuen Gemeindehaus

24.10.2014

Seniorenwanderung Richen - Tannenhof - Groß-Umstadt

25.10.2014

Wochenschlussandacht

26.10.2014

Café am Ort im Neuen Gemeindehaus

26.10.2014

Missionsessen, vorh. Gottesdienst in Klein-Zimmern

31.10.2014

Feierabend, anschl. Spätschicht der Ministranten

31.10.2014

REFORMATIONSFEST

01.11.2014

Andacht mit Gräbersegnung Gr.-Zimmern

» zum Veranstaltungskalender



Letzte Feuerwehreinsätze

15.10.2014 - 09:53 Uhr
Feuer in Hotel, Menschenleben in Gefahr

30.09.2014 - 18:26 Uhr
Kind hängt in Baum

25.09.2014 - 15:48 Uhr
Unklare Rauchentwicklung